Biologische Vielfalt auf dem Gelände der IGA Berlin

Falter auf Gemeinen Grasnelken
Bild: Bernd Machatzi
Pressemitteilung vom 22.05.2017

Übersichtskarte zu den Hotspots der biologischen Vielfalt auf der IGA Berlin erschienen

Anlässlich des Internationalen Tages der Biologischen Vielfalt am 22.05.2017 zeigt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz praktische Beispiele für eine umweltgerechte, pflanzen- und tierfreundliche Stadt. Auf dem Gelände der IGA Berlin werden den Besucherinnen und Besuchern an über 20 Orten Maßnahmen zur Förderung der Biologischen Vielfalt vorgestellt. Auf Schautafeln werden praktische Hilfestellungen zum Nachmachen, Anwenden und Informieren gegeben.

Ein Faltblatt mit einer Geländeübersicht führt von Ort zu Ort. Ziel ist es, Ideen und Anregungen für den eigenen Garten, die Wohnsiedlung oder den Kiez zu geben und die Biologische Vielfalt Berlins mit all ihren Facetten vorzustellen. Das Themenspektrum reicht von der Verwendung heimischer Gehölze und alter Kultursorten bis hin zu Bauen mit Glas oder Maßnahmen zur Förderung von Bienen und Insekten. Außerdem wird generationsübergreifend über die Umweltbildung und Naturerfahrungsräume informiert.

Das Faltblatt ist entweder auf dem IGA-Gelände (Umweltbildungszentrum am Wuhleteich und I-Punkt Grün), beim Berliner Stadtmodell am Köllnischen Park 3, 10179 Berlin, oder über das Internet erhältlich.

Weiter Informationen über die Biologische Vielfalt erhalten Sie hier:
Berlins Biologische Vielfalt