• Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine.

Bühne für Energiewende und Klimaschutz in Berlin: Jetzt Programmpunkte für die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ 2022 einreichen

Aktionswoche 2022 - Berlin spart Energie

Vom 10. bis 14. Oktober können Berliner Institutionen, Verbände, Initiativen und Privatpersonen ihre Projekte und Leistungen in Sachen Energiewende und Klimaschutz der Stadtgesellschaft präsentieren. Dann findet die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ 2022 statt, für die Interessierte ab sofort kostenfrei Programmpunkte einreichen können.

Den Schwerpunkt der diesjährigen Aktionswoche bilden Präsenzveranstaltungen. Interessierte können beispielsweise im Rahmen von Exkursionen, Thementouren, Workshops oder Podiumsdiskussionen zeigen, was sie in Sachen Energiewende und Klimaschutz alles leisten. Auf diese Weise können die Teilnehmer*innen einen Blick hinter die Kulissen spannender Projekte gewinnen und direkt vor Ort mit den Macher*innen der Berliner Energiewende in Kontakt kommen.

Daneben bietet die Aktionswoche die Möglichkeit, sich mit digitalen Events an der „Leistungsschau der Berliner Energiewende“ zu beteiligen. Von Einzelvorträgen auf der digitalen Aktionswochen-Bühne über Online-Workshops bis hin zu digitalen Exkursionen zu innovativen Energiewende-Projekten und Networking-Formaten reicht das Spektrum der Online-Formate.

Interessierte Institutionen und Privatpersonen, die ihr Best Practice-Projekt – bspw. aus den Bereichen Bauinnovationen, Bildung, Beratung, Industrie und Gewerbe, öffentlichen Einrichtungen oder Energiewirtschaft – öffentlichkeitswirksam präsentieren möchten, finden alle Informationen zur kostenfreien Programmeinreichung unter www.berlin-spart-energie.de. Da bereits einige Veranstaltungsslots reserviert sind, empfiehlt sich eine zeitnahe Anmeldung.

Die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ ist Teil der gleichnamigen Kampagne. Sie wird im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz von der EUMB Pöschk umgesetzt.

Weitere Informationen zur Aktionswoche sowie Formblatt zur Programmeinreichung