Informationen zur Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2

Impfserum und Spritze

Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zur Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 im Kontext Pflege.

Grundsätzliche Informationen zum Impfen und zum Impfmanagement –unabhängig vom Bezug zur Pflege– erhalten Sie auf berlin.de: Auf der Webseite “Aktuelles” des Bundesgesundheitsministeriums für Gesundheit (BMG) finden Sie aktuelle Informationen
  • zur Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV)
  • zur Impfkampagne
  • zum Digitalen Impfnachweis

Informationen des BMG zur Coronavirus-Pandemie

Impfen im Kontext Pflege

Einrichtungsbezogene Impfpflicht

Für Beschäftige in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegebereichs galt nach dem “Gesetz zur Stärkung der Impfprävention gegen COVID-19 und zur Änderung weiterer Vorschriften im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie” (Inkrafttreten am 12.12.2021) seit dem 15.03.2022 eine Corona-Impfpflicht. Nicht immunisierte Beschäftigte mussten nach Paragraph 20a des Infektionsschutzgesetzes von ihrem Arbeitgeber ab dem 16. März 2022 gemeldet werden.

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht (§ 20a IfSG) ist am 1. Januar 2023 außer Kraft getreten. Aktuelle Informationen zum Thema Impfung gegen Corona finden Sie hier:

Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz

Am 02.08.2021 hat die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) den Beschluss gefasst, pflegebedürftigen Personen eine Auffrischungsimpfung anzubieten, dieser Beschluss wurde am 09.08.2021 ergänzt.

Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz

Die Auffrischungsimpfungen, auch Drittimpfung genannt, werden seit September 2021 angeboten.

Impfung in Pflegeeinrichtungen

Erforderliche Auffrischungsimpfungen bei einzelnen Bewohnenden werden in den Pflegeeinrichtungen in erster Linie von den Hausärzten und Hausärztinnen vorgenommen. Wenn eine größere Gruppe Bewohnender geimpft werden soll, kommt auch der Einsatz eines mobilen Impfteams in Frage. Den Einsatz koordiniert im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung die DRK Sozialwerk Berlin gGmbH (DRK SWB) Mobile Impfteams (MIT). Stationäre und teilstationäre Pflegeeinrichtungen können die Mobilen Impfteams unter der MIT-Dispositions-Adresse mit-disposition@drk-swb.de anfordern.

Impfung pflegebedürftiger Personen im Allgemeinen

Die Kassenärztliche Vereinigung Berlin (KV) gibt auf ihrer Webseite Hinweise und Kontaktmöglichkeiten zur Auffrischimpfung pflegebedürftiger Personen bereit. Erforderlichenfalls kommen auch Hausbesuche in Frage: