Wiederaufnahmeförderung 2022

Pressemitteilung vom 06.12.2021

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa wird – vorbehaltlich des Beschlusses vom Berliner Abgeordnetenhaus zum Haushalt 2022/23 – auf Empfehlung einer Fachjury folgende Wiederaufnahmen fördern:

Pressemitteilung mit Übersicht der Empfehlungen

PDF-Dokument (99.0 kB) - Stand: 06. Dezember 2021

Der Jury gehören an:

  • Janina Paul (Geschäftsführende Direktorin Konzerthaus Berlin)
  • Alexandra Hennig (Tanzjournalistin, Theater- und Tanzwissenschaftlerin, Dramaturgin)
  • Henrik Adler (Dramaturg und Kulturmanager)

Insgesamt hatte die Jury 55 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rd. 1.132.900 Euro zu beraten. Für die Wiederaufnahmeförderung stehen im Jahr 2022 – vorbehaltlich des Beschlusses vom Berliner Abgeordnetenhaus zum Haushalt 2022/23 – insgesamt 460.000 Euro zur Verfügung. Zum 15. Februar 2022 ist eine erneute Antragstellung für Wiederaufnahmen, die im 2. Halbjahr 2022 realisiert werden sollen, möglich.

Staatssekretär Dr. Torsten Wöhlert dankt der Jury für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.