Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Veröffentlichung der Förderkriterien für Projekte aus dem Bereich Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften im Jahr 2022

Pressemitteilung vom 25.05.2021

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa gibt die Kriterien zur Förderung von Projekten aus dem Bereich des Beauftragten für Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften im Land Berlin bekannt.

1. Förderschwerpunkte

Für das Haushaltsjahr 2022 gibt es zwei Förderschwerpunkte. Zum einen die religionsübergreifende Zusammenarbeit und den Dialog der Religionen- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie zum anderen die Förderung religions-, sozial- und integrationspolitischer Projekte muslimischen Lebens in Berlin.

2. Antragstellende

Für die Förderung können sich Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, Dialog- und Verständigungsnetzwerke sowie in Kombination mit diesen Antragstellenden auch zivilgesellschaftliche Akteure und Einzelpersonen bewerben.

3. Sondersituation Senatswahl und Haushaltsverhandlungen

Auf Grund der Abgeordnetenhauswahlen im September 2021 und der sich daran anschließenden Regierungsbildung ist die Höhe der gesamten zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel aktuell nicht bekannt. Die konkreten Haushaltsmittel werden nach Abschluss des Haushaltsaufstellungsverfahrens feststehen.
Der Aufruf zur Einreichung von Anträgen erfolgt unter Vorbehalt der Freigabe der finanziellen Mittel durch die Senatsverwaltung für Finanzen. Dabei handelt es sich nicht um ein Interessensbekundungsverfahren gemäß § 7 Landeshaushaltsordnung (LHO) oder eine Ausschreibung im Sinne des § 55 LHO. Rechtliche Forderungen oder Ansprüche auf Ausführung der Maßnahme oder finanzielle Mittel seitens der Teilnehmenden bestehen mit der Teilnahme am Aufruf nicht. Die Teilnahme ist unverbindlich.
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Haushalt 2022 möglicherweise erst im Februar oder März 2022 verabschiedet werden könnte und vor diesem Termin keine abschießenden Bescheide zur Projektförderung erstellt werden können.

4. Bewerbungsverfahren

Die Antragstellenden haben einen schriftlichen Antrag einzureichen, der neben der Projektbeschreibung auch einen Kosten- und Finanzierungsplan enthält. Das in diesem Antrag beschriebene Projekt wird auf seine Förderfähigkeit hin geprüft und eine Auswahl unter den Antragstellenden getroffen.
Die Zuwendungen werden als freiwillige Leistungen gemäß § 23 LHO i. V. m. § 44 LHO vergeben. Es besteht kein Anspruch auf Förderung.

Die ausführlichen Informationen zu den Förderkriterien und die aktuellen Antragsformulare sind unter
https://www.berlin.de/sen/kulteu/religion-und-weltanschauung/ „Projektförderung“ veröffentlicht.

Die Abgabefrist ist der 15.09.2021.

Bewerbungen richten Sie bitte zunächst digital an bkrw.projekte@kultur.berlin.de
Bitte vergewissern Sie sich vor Fristablauf über den Zugang der Anträge.

5. Hinweis zu einer zweiten Ausschreibung 2022

Das Vorhandensein der Mittel für eine zweite Ausschreibung hängt von der Genehmigung des Haushaltes durch die neu zu bildende Landesregierung ab. Die Möglichkeit zu einer zweiten Ausschreibung für das zweite Halbjahr 2022 ist vorbehalten.
Bitte beachten Sie hierzu die Bekanntmachungen auf unserer Homepage.