Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Berlin (a)live: Digitale Plattform bringt Kultur in die Wohnzimmer und unterstützt Kulturschaffende

Pressemitteilung vom 22.03.2020

Abgesagte Auftritte, leere Einrichtungen, fehlende Gagen: Die Coronakrise bedroht die kulturelle Vielfalt unserer Stadt und die Existenzen vieler Kulturschaffender. Aber Kultur ist nicht nur auf Geld angewiesen, sie braucht auch Öffentlichkeit!

„Berlin (a)live“ bringt Künstler*innen und Kulturbegeisterte zusammen Die Plattform Berlin (a)live, ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc, ist die zentrale Anlaufstelle für alle Berliner Live-Angebote wie Diskussionen, Performances, DJ-Battles, Opern sowie Konzerte und Vernissagen im Netz. Hier können Live-Streams aller Plattformen frei zusammengetragen und verlinkt werden. Kulturschaffende erhalten so mehr Aufmerksamkeit für ihre Projekte. Darüber hinaus bietet die Plattform auch die Möglichkeit, über Spenden Künstler*innen und Projekte gezielt zu unterstützen.

Dazu der Senator für Kultur und Europa, Klaus Lederer: „Gerade in Zeiten erzwungenen ‚Unter-sich-Seins‘ wird uns nicht nur die Bedeutung der Entschleunigung bewusst. Sondern auch, dass uns auch etwas fehlt: die Kunst und die Künstlerinnen und Künstler, ohne die sie nicht entsteht. Unser ‚digitaler Veranstaltungskalender‘ hilft dabei, Künste und Künstler in Zeiten der geschlossenen analogen Welt im Netz zu finden. Er trägt Kultur für Alle zusammen und ermöglicht Solidarität durch Spenden.“ Auch 3pc-Geschäftsführer Armin Berger liegt das Projekt persönlich sehr am Herzen: „Wir müssen derzeit auf viele Freiheiten verzichten. Nicht aber auf Menschlichkeit, Austausch, Ideen, Spaß, Kultur, Musik, Theater, Oper, Fantasie, Literatur, nicht auf Live-Erlebnisse. Berlin (a)live verbindet uns und erfüllt unsere Wohnungen mit Leben von überall her”, so Berger.

Gemeinsam haben wir es in der Hand, die so besondere Kulturlandschaft unserer Hauptstadt lebendig zu halten. Werden Sie ein Teil davon – als aktiv Beteiligte oder als Unterstützer*in.

https://www.berlinalive.de

Kontakt und Medienpartnerschaft
Sie haben Fragen zu Berlin (a)live oder sind interessiert an einer Medienpartnerschaft? Dann nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf.
berlinalive@3pc.de, 3pc GmbH Neue Kommunikation, Prinzessinnenstraße 1,
10969 Berlin

Berlin (a)live wird unterstützt durch Kulturprojekte Berlin, die Technologiestiftung Berlin, die GEMA, HÄRTING Rechtsanwälte, und das Musicboard Berlin. Medienpartnerschaften bestehen mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und dem Magazin tip Berlin.

https://www.berlinalive.de