Vergabe einer zweijährigen Basisförderung für Projekträume und –initiativen im Bereich Bildende Kunst

Pressemitteilung vom 14.08.2019

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt, vorbehaltlich der Freigabe der Haushaltsmittel, ab 2020 eine zweijährige Basisförderung für Projekträume und -initiativen im Bereich Bildende Kunst.

Das Förderprogramm richtet sich sowohl an Projekträume als freie, selbstinitiierte Orte der Präsentation und Produktion als auch an Initiativen ohne räumliche Verortung aus dem Bereich Bildende Kunst. Antragsberechtigt sind juristische und natürliche Personen (Einzelpersonen, Vereine, Künstlergruppen, etc.).

Von der Förderung ausgeschlossen sind gewinnorientierte, kommerziell arbeitende Projekträume/Initiativen ebenso wie Projekträume/Initiativen, die bereits eine institutionelle Förderung oder eine strukturelle (Teil-) Finanzierung der Berliner Kulturverwaltung erhalten (inkl. DKLB-Mittel).

Die Projekträume/Initiativen müssen in Berlin ansässig und tätig sein, über ein eigenes, öffentlich zugängliches Programm verfügen und der Präsentation, Produktion, Entwicklung und Recherche aus der bildenden Kunst heraus dienen.

Die Laufzeit der Förderung beträgt 2 Jahre. Gefördert werden u. a. Strukturkosten (Personal-, Sach- und Mietkosten) und Kosten für max. eine Produktion/Jahr (in angemessener Höhe zur Antragssumme).

Beachten Sie unbedingt die weiteren Hinweise im aktuellen Informationsblatt https://www.berlin.de/sen/kultur/foerderung/foerderprogramme/bildende-kunst/artikel.836301.php

Die Ausschreibung beginnt am 19.08.2019 und endet am 26.09.2019 um 18.00 Uhr.
Der Link zum Online-Formular kann im Internet unter https://fms.verwalt-berlin.de/egokuef/ aufgerufen werden.

Informationsveranstaltungen

Für alle Antragsteller*innen wird es zwei Informationsveranstaltungen in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Brunnenstraße 188-190, EG neben Haupteingang, geben.
- 19. August von 16 – 17 Uhr
- 18. September, 16 – 17 Uhr

Bitte melden Sie sich vorab unter Angaben des Wunschtermins sowie vollständigen Namens inkl. Projektraumes/Initiative unter: veit.rieber@kultur.berlin.de an.
Beachten Sie die Platzbegrenzung – bei Überbelegung können Anmeldungen auf den anderen Termin gelegt werden. Bitte nur eine Person pro Raum/Initiative.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Veit Rieber, Tel.: (030) 90228-764
Veit.Rieber@kultur.berlin.de