Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

„BREXIT – und nun?“

Pressemitteilung vom 31.10.2018

Am 23. Juni 2016 haben knapp 52 Prozent der Bürgerinnen und Bürger Großbritanniens bei einem Referendum für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Damit wird Großbritannien – das seit 1973 Mitglied der Europäischen Union ist – als erstes Land die EU verlassen. Seit März 2017 laufen die Austrittsverhandlungen, der Austritt ist zum 29. März 2019 vorgesehen.

Doch was passiert ganz konkret beim Verlassen der EU? Welche Folgen hat der Brexit für die Menschen in Großbritannien und Briten in Deutschland? Wie ist der Stand der Verhandlungen? Wie geht es weiter mit der EU und wie stärken wir die Solidarität innerhalb der Gemeinschaft?

Am 22. November 2018 um 18.30 Uhr lädt die Senatsverwaltung für Kultur und Europa in Kooperation mit der Berliner Europa-Union ein, diese und weitere Fragen mit Jane Golding, Anwältin und Gründerin der Organisation British in Europe; Dr. Nicolai von Ondarza, Forschungsgruppenleiter EU/Europa bei der Stiftung Wissenschaft und Politik sowie Martina Michels (DIE LINKE) und Joachim Zeller (CDU), beide Berliner Mitglieder im Europäischen Parlament zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin statt. Onlineanmeldungen sind bis zum 16.11.2018 möglich:

Webseite:
https://www.berlin.de/sen/europa/europa-in-berlin/veranstaltungen/europa-ist-hier/

Anmeldelink:
https://www.berlin.de/sen/europa/europa-in-berlin/veranstaltungen/europa-ist-hier/formular.751428.php

Sollten Sie für die Teilnahme an dieser Veranstaltung eine besondere Unterstützung benötigen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf; E-Mail: kontakt@europa.berlin.de, Tel. 030/90 228 618.