Zusätzliche Mittel für die Chorförderung 2018 vergeben

Pressemitteilung vom 14.05.2018

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats wird auf der Grundlage des Haushaltsbeschlusses 2018 zusätzlich zu den bereits geplanten Förderungen folgende Chorprojekte fördern:

Berliner Cappella Krieg und Frieden I – 100 Jahre Kriegsende Lili Boulanger / Joachim Raff 24.500,-

Berliner Figuralchor Heinz.I.F.von Biber “Missa Salispurgensis” 33.960,-

Berliner Konzert-Chor Felix Mendelssohn Bartholdy / Leonard Bernstein
“Kaddish”; zum Gedenken an die 80. Wiederkehr
der Pogrome 1938. 12.200,-

CANTUS DOMUS “Sediments We Move” 11.150,-

Chorverband Berlin VoCe 2018 20.000,-

consortium vocale berlin Homilius-Motetten 2.500,-

Gofenberg & Chor Projekt in Berlin mit dem Chor der Jüdischen Gemeinde Krakau 900,-

Hugo-Distler-Chor Berlin Sigurður Sævarsson / Camille Saint-Saëns 4.700,-

iQULT GmbH “Sing along, Berlin” 14.000,-

Max-Reger-Chor Berlin Grégory d’Hoop / Frank Martin / Poulenc / Messiaen 5.000

STUDIO-CHOR-BERLIN C.P.E. Bach / Johann D. Heinichen 7.090,-

studiosi cantandi Berlin Michael Tippett: “A Child of our Time” 6.000,-

(gesamt 142.000,-)

Der Jury gehörten an: Jürgen Bruns, Nataliya Chaplygina, Dr. Clemens Goldberg und Donka Miteva.