Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Ergebnisse zur Wiederaufnahmeförderung 2018

Pressemitteilung vom 09.05.2018

Die Beratungen zu der Wiederaufnahmeförderung 2018 sind abgeschlossen. Auf Empfehlung einer Fachjury werden in diesem Jahr durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa folgende Wiederaufnahmen gefördert:

Quast & Knoblich, Fortune Teller, Performance, 15.020,00 €
Isabelle Schad, Double Bill, Performance, 11.000,00 €
SheShePop, TESTAMENT, Performance, 30.000,00 €
Figueroa, Adrian, STRESS, Performance, 27.002,00 €
Martius, Thomas, Pottingers Haus, Performance, 14.144,00 €
Simone Aughterlony, The Biofiction Trilogy, Tanz/Tanztheater, 18.983,00 €
Clebio Oliveira, Foreign Body ,Tanz/Tanztheater, 9.500,00 €
Sergiu Matis, neverendings, Tanz/Tanztheater, 20.000,00 €
Schönfleisch/Sommer, Bondage Duell, Tanz/Tanztheater, 9.041,60 €
LaborGras, Ambulo ergo sum? Ich gehe also bin ich, Tanz/Tanztheater, 22.500,00 €
Koistinen, Milla,On a clear day, Tanz/Tanztheater, 7.716,10 €
Sophiensäle GmbH, Fleshless Beast, Tanz/Tanztheater, 17.678,40 €
Cie. Toula limnaios, Gira&CTL_2018, Tanz/Tanztheater, 30.000,00 €
YMusic, I Exist,Musik, 20.000,00 €
Ensemble KNM, Memory Space, Musik, 19.800,00 €
Solistenensemble Phoenix, Silent Green, Musik, 20.000,00 €
Die Maulwerker, Durst & Frucht, Musiktheater, 20.000,00 €
Novoflot, Die Bibel, Musiktheater, 30.000,00 €
BaumgartBihl GbR, My money my, Kinder-/Jugendtheater, 17.158,00 €
Theater o.N., Klang-Stücke, Kinder-/Jugendtheater, 17.022,65 €
FlinnWorks, Global Belly, Sprechtheater, 13.830,00 €
Schlösser, Malte, Mir ist alles viel zu laut und dann alles viel zu leise, Sprechtheater,14.210,00 €
Bühne für Menschenrechte, Die NSU-Monologe, Sprechtheater, 12.800,00 €
Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße, Bloody, medium oder durch, Sprechtheater, 11.822,78 €
Re-artpart, Station Pillgramm 2018 – le sacre du printemps, Interdisziplinäre Kunst, 30.000,00 €

Förderung insgesamt: 459.228,53 €

Der Fachjury gehören an:
- Dr. Leah Muir (Komponistin und künstlerische Leiterin des Ensembles Ilinx – Studio für Neue Musik an der UdK Berlin)
- Prof. Dr. Sandra Umathum (Theaterwissenschaftlerin und Dramaturgin)
- Tim Sandweg (künstlerischer Leiter der Schaubude Berlin)

Insgesamt hatte die Jury 42 Anträge mit einem Gesamtantragsvolumen von rd. 595.400 Euro im ersten Verfahren und 48 Anträge mit einem Antragsvolumen von rd. 904.000 Euro zu beraten. Demgegenüber stehen Mittel in Höhe von 460.000 Euro zur Verfügung.

Staatssekretär Dr. Torsten Wöhlert dankt der Jury für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit.