Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

9. Mai, Kulturtag EUNIC - Kulturtag der europäischen Kulturinstitute in Berlin

Pressemitteilung vom 07.05.2018

9. Mai, Kulturtag EUNIC – Kulturtag der europäischen Kulturinstitute in Berlin

Wo findet man im Kulturerbejahr 2018 Europa in Berlin? Ganz einfach: auch und gerade in den Kulturinstituten und Botschaften der europäischen Länder! Denn unter dem Namen EUNIC Berlin haben sich mittlerweile 33 Institute, Vertretungen und Botschaften zusammengeschlossen um ihre Kräfte zu bündeln. Am 9. Mai, dem Europatag, zeigen sie mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, was europäische Kultur ausmacht und wo in Berlin man Europa erfahren kann.

Der EUNIC Kulturtag ist Teil der diesjährigen Europawoche, die eine Gemeinschaftsaktion der deutschen Länder, der Bundesregierung, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments ist. Sie findet stets rund um die zwei Gedenktage 5. und 9. Mai statt. – Der 5. Mai erinnert an die Gründung des Europarates 1949 in London. Der 9. Mai 1950 gilt als Geburtstag der EU, denn an diesem Tag wurde die Grundidee zur heutigen Europäischen Union in der Rede des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman formuliert.

Das Vormittagsprogramm des EUNIC Kulturtages ist exklusiv für Schulklassen gestaltet: Märchen und Puppentheater für die Kleinsten.

Ab dem Nachmittag gibt es zwei Busrouten zu den verschiedensten Veranstaltungsorten und Kulturveranstaltungen, dann wird bis in den späten Abend diskutiert, Kunst ausgestellt, musiziert und in vielen europäischen Sprachen und Kulturen gefeiert. Zum Beispiel mit der Eröffnung der Ausstellung „Entdecke Sepharad“ und einem Vortrag zum sephardischen Kulturerbe und Verkostung typischer Süßigkeiten im Instituto Cervantes oder das „Open House“ des Collegium Hungaricum (Führungen um 14.45 und 17:30 Uhr) oder um 20.00 Uhr das Konzert im Institut Français: Igor Strawinsky – „Die Geschichte vom Soldaten“ u.v.a.m.

Alle Infos online unter: http://www.eunic-berlin.eu/current/wp-content/uploads/2018/04/Bunt-gemischt_Flyer.pdf

Pressekontakt (auch zur Anmeldung für die Busse):
Susanne Debeolles, Präsidentin EUNIC Berlin
Susanne.Debeolles@dgcfrw.de, Telefon : 030/20 61 86 408