Corona-Virus

Auf unserer Sonderseite informieren wir über alles, was für Künstler*innen von Nutzen sein kann und hier finden Sie die aktuellen Informationen des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Dr. Arnold von Rümker erhält Verdienstkreuz am Bande

Pressemitteilung vom 12.04.2018

Der Staatssekretär für Europa des Landes Berlin, Gerry Woop, hat heute, 12. April 2018, dem früheren Präsidenten der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Dr. Arnold von Rümker das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt, das ihm von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen worden war.

In seiner Laudatio würdigte der Staatssekretär für Europa, Gerry Woop, den Ausgezeichneten für seine Verdienste um das Gemeinwohl, insbesondere bei der Integration von Geflüchteten: „Wir ehren eine Persönlichkeit, die sich über Jahre in unterschiedlichen ehrenamtlichen Positionen um das Gemeinwohl verdient gemacht hat. Im Mittelpunkt stehen dabei die Tätigkeiten für die Johanniter-Unfall-Hilfe.

Der Verein – die J U H – ist seit mehr als 65 Jahren in den unterschiedlichsten karitativen und sozialen Bereichen aktiv. Seit der Gründung entwickelte sich die Johanniter-Unfall-Hilfe mit mehr als 20 000 Beschäftigten, knapp 36 000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,5 Millionen Fördermitgliedern zu einer der größten Hilfsorganisationen Europas. Sie, Herr von Rümker, waren von 2013 bis 2017 Präsident der J U H. Als Mitglied des Landesvorstandes des Landesverbandes Berlin/Brandenburg kümmerten Sie sich schon früher um die Förderung des Ehrenamts und der Jugendarbeit im Verein.

Für Ihre Arbeit, Ihr Lebenswerk im Dienste des Gemeinwohls gratuliere ich zur Verleihung des Verdienstordens sehr herzlich.“