Erstmals Arbeitsstipendien für Berliner Autorinnen und Autoren 2018 nichtdeutschsprachiger Literatur vergeben

Pressemitteilung vom 06.02.2018

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa vergibt an 6 in Berlin lebende Autorinnen und Autoren, die Literatur in nichtdeutscher Sprache schreiben, Arbeitsstipendien in Höhe von insgesamt 144.000 €. Die Autorinnen und Autoren erhalten jeweils ein Stipendium in Höhe von 24.000 €.

Folgende Stipendiaten wurden ausgewählt:

Amanda DeMarco
Abdulkadir Musa
Rebecca Rukeyser
Dmitry Vachedin
Liwaa Yazji
Erica Zingano

Die unabhängige Jury bestand aus Pieke Biermann, Eva Bonné, Odile Kennel, Dr. Günther Orth, Frank Sievers, Adina Stern und Andreas Tretner.

Die Jury hatte über 260 Bewerbungen zu entscheiden.

Der Senator, Dr. Klaus Lederer, gratuliert den Stipendiatinnen und Stipendiaten und dankt der Jury für Ihre Arbeit.