Neuer Kurator des Hauptstadtkulturfonds

Pressemitteilung vom 17.01.2018

Die Mitglieder des Gemeinsamen Ausschusses für den Hauptstadtkulturfonds haben sich darauf geeinigt, Prof. Gereon Sievernich als neuen Kurator für den Hauptstadtkulturfonds ab 1. April 2018 für zwei Jahre zu berufen.

Gereon Sievernich ist seit 2001 Direktor des Martin-Gropius-Baus und hat das Ausstellungshaus zu einem national und international herausragenden Kunst- und Kulturort entwickelt. Er geht zum 31. Januar 2018 in den Ruhestand.

Unter seiner Leitung wurde das Haus ein Zentrum moderner und zeitgenössischer Kunst und Architektur. Positionen renommierter Künstler*innen stehen ebenso im Mittelpunkt wie aktuelle Diskurse der nationalen und internationalen Gegenwartskunst, aber auch zeitgeschichtliche und kunsthistorische Themen und Formate.

Gereon Sievernich hat bereits vor 2001 wissenschaftliche und künstlerische Konzeptionen für Ausstellungsprojekte und Kulturprogramme im Rahmen der Berliner Festspiele erarbeitet und realisiert, wie z.B. die Festivals der Weltkulturen, Ausstellungen zum Werk von Frida Kahlo und Tina Modotti, bedeutende Präsentationen neuer Kunst, der Fotografie und kunsthistorisch herausragender Werke Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und damit einen deutlichen Akzent der Internationalisierung in der Ausstellungslandschaft Berlins und der Bundesrepublik gesetzt.

Der Vorsitzende des Gemeinsamen Ausschusses, Bürgermeister und Kultursenator Dr. Klaus Lederer, begrüßt die Auswahl von Herr Sievernich und dankt dem bisherigen Kurator, Dr. Joachim Sartorius, dessen Vertrag im März 2018 endet, für seine vierjährige, sehr sachkundige Arbeit und sein Engagement zur Unterstützung der Berliner Kunst- und Kulturszene: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, Prof. Sievernich für eine der wichtigsten und spannendsten Positionen im Berliner Kulturbetrieb zu gewinnen, ich bin sicher, dass der Hauptstadtkulturfonds von seinen Erfahrungen und seiner außerordentlichen Expertise profitieren wird, freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg.
Zugleich danke ich dem scheidenden Kurator, Dr. Joachim Sartorius, für sein herausragendes Engagement; er ist ein Glücksfall für Berlin, den Kunst- und Kulturbetrieb und vor allem für den Hauptstadtkulturfonds.“

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Prof. Monika Grütters, erklärt: „Mit Prof. Sievernich wird ein höchst anerkannter Kultur- und Museumsmanager Kurator des Hauptstadtkulturfonds. Ich bin sehr froh, dass wir als Nachfolger von Joachim Sartorius in diesem wichtigen Amt wieder eine fachlich außerordentlich profilierte und tatkräftige Persönlichkeit gewinnen konnten. Das umfangreiche Fachwissen, die langjährige Erfahrung und das hohe Renommee des früheren Direktors des Martin-Gropius-Baus stärken die Arbeit des Hauptstadtkulturfonds nachhaltig.
Joachim Sartorius danke ich im Namen des Bundes für die vier engagierten Jahre als Kurator. Er hat den Hauptstadtkulturfonds kenntnisreich, diplomatisch und souverän vertreten.“