Bewerbungen für Projekte im Rahmen des Förderfonds TANZPAKT Stadt-Land-Bund möglich!

Pressemitteilung vom 11.10.2017

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa gibt bekannt, dass sich Berliner Tanzgruppen/-ensembles, Produktionsorte bzw. Einzelkünstlerinnen und -künstler bis zum 25. Oktober 2017 um eine Förderung für die Realisierung von TANZPAKT-Projekten (Bewerbungsschluss beim TANZPAKT: 15.11.2017) bewerben können. Diese Ausschreibung sowie die zu treffenden Förderentscheidungen stehen unter dem Vorbehalt, dass das Abgeordnetenhaus von Berlin im Rahmen seiner Haushaltsberatungen für diesen Zweck ab dem Jahr 2018 zusätzliche Mittel zur Verfügung stellen wird.

Die Vergabe der Mittel erfolgt über ein Juryverfahren. Die Zusammensetzung der Jury wird spätestens bis zum Antragsabgabetermin bekannt gegeben.

Die Antragsstellung ist elektronisch. Der Link zum Online-Formular kann im Internet unter https://fms.verwalt-berlin.de/egokuef/ aufgerufen werden.

Dem Antrag ist beizufügen:
- das Konzept/die Projektbeschreibung/Unterlagen, die auch dem Förderfonds TANZPAKT Stadt-Land-Bund vorgelegt werden sollen
- ein Finanzierungsplan, aus dem u.a. auch hervorgeht, in welchem Jahr welche Fördersumme von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa benötigt wird.

Nähere Informationen zu dem Förderziel und –inhalt von TANZPAKT-Projekten finden Sie unter http://www.tanzpakt.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ligges unter der folgenden Telefonnummern bzw. E-Mail-Adresse: Tel.:90228 – 711,
E-mail: mareike.ligges@kultur.berlin.de