Ansprechpartner für Antisemitismus

Lorenz Korgel, Ansprechpartner für Antisemitismus
Bild: SenJustVA

Seit dem 29. Mai 2019 ist Lorenz Korgel der vom
Justizsenator Dr. Dirk Behrendt ernannte Ansprechpartner für Antisemitismus des Berliner Senats. Herr Korgel übernimmt dieses Amt im Übergang, bis die Stelle nach der endgültigen Festlegung ihres Profils im nächsten Jahr neu besetzt werden soll.

Der Einrichtung der Stelle Ansprechpartner für Antisemitismus ging das vom Senat am 12. März 2019 verabschiedete „Berliner Landeskonzept zur Weiterentwicklung der Antisemitismus-Prävention“ voraus. Hierbei handelt es sich um das bundesweit erste ressortübergreifende Landeskonzept gegen Antisemitismus.

Zur Person

Lorenz Korgel (47) studierte Politikwissenschaften in Berlin. Seit 2013 arbeitet er für die Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) und ist in der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung Referatsleiter für Demokratieförderung und Prävention.

Kontaktdaten des Ansprechpartners für Antisemitismus

Aufgaben

Zu den Kernaufgaben der Stelle gehört:

  • die Identifikation von Weiterentwicklungspotentialen der Antisemitismusprävention.
  • der regelmäßige Austausch mit jüdischen Organisationen sowie die Organisation von Austauschformaten mit weiteren Akteuren und Akteurinnen.
  • die Abstimmung der Maßnahmen zur Antisemitismusprävention im Land Berlin mit den Maßnahmen auf Bundes- und Bezirksebene.
  • die Koordination eines Expert*innenkreises zum Thema Antisemitismus aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Bildung.

Bei Einzelanliegen von Bürgerinnen und Bürgern vermittelt der Ansprechpartner für Antisemitismus Beratungsangebote zivilgesellschaftlicher Träger.

Das Landeskonzept können Sie hier downloaden:

PDF-Dokument