Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus

Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus
Bild: Samuel Salzborn

Prof. Dr. Samuel Salzborn ist Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus.

Senator Dr. Dirk Behrendt hat ihn am 03.08.2020 in der Pressekonferenz vorgestellt. Er folgt auf Lorenz Korgel, der das Amt zuvor für ein Jahr kommissarisch übernommen hatte.

Der Einrichtung der Stelle Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus ging das vom Senat am 12. März 2019 verabschiedete „Berliner Landeskonzept zur Weiterentwicklung der Antisemitismus-Prävention“ voraus. Hierbei handelt es sich um das bundesweit erste ressortübergreifende Landeskonzept gegen Antisemitismus.

Zur Person

Prof. Dr. Samuel Salzborn wurde 1977 in Hannover geboren. Er studierte Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie und Rechtswissenschaft an der Universität Hannover, promovierte an der Universität Köln und schrieb seine Habilitation an der Universität Gießen.

Zuletzt hatte er eine Gastprofessur zur Antisemitismusforschung an der TU Berlin.

Im Jahr 2020 erschien sein Buch „Kollektive Unschuld. Die Abwehr der Shoah im deutschen Erinnern“.

Kontaktdaten des Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus

Aufgaben

Zu den Kernaufgaben der Stelle gehört:

  • die Identifikation von Weiterentwicklungspotentialen der Antisemitismusprävention.
  • der regelmäßige Austausch mit jüdischen Organisationen sowie die Organisation von Austauschformaten mit weiteren Akteuren und Akteurinnen.
  • die Abstimmung der Maßnahmen zur Antisemitismusprävention im Land Berlin mit den Maßnahmen auf Bundes- und Bezirksebene.
  • die Koordination eines Expert*innenkreises zum Thema Antisemitismus aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Bildung.

Bei Einzelanliegen von Bürgerinnen und Bürgern vermittelt der Ansprechpartner des Landes Berlin zu Antisemitismus Beratungsangebote zivilgesellschaftlicher Träger.

Das Landeskonzept können Sie hier downloaden:

PDF-Dokument

Zwischenbericht des Ansprechpartners des Landes Berlin zu Antisemitismus

PDF-Dokument (149.2 kB)