Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

5. Berliner 10 km-Lauf für Gefangene

Pressemitteilung vom 28.03.2019

Zum fünften Mal findet der Berliner 10 km-Lauf für Gefangene statt. Der Rundkurs führt über das Gelände der JVA Plötzensee und der Jugendstrafanstalt Berlin. Der Berliner Leichtathletik-Verband stellt nicht nur die IAAF-Vermessung, sondern nimmt auch die offiziellen Zeiten. Der Lauf findet in Kooperation mit German Road Races (GRR) e.V., der Interessensgemeinschaft der deutschen Laufveranstalter und Horst Milde, dem Begründer des Berlin-Marathons, statt. Alle Berliner Vollzugsanstalten haben die Möglichkeit, jeweils 10 Läuferinnen und Läufer anzumelden.

Mittwoch, 10. April 2019, Einlass ist ab 15:00 Uhr, Start: 16:00 Uhr
Zugang über Pforte 1 der JVA-Plötzensee
Friedrich-Olbricht-Damm 16, 13627 Berlin

Unter interessierten volljährigen Berlinerinnen und Berlinern, die mitlaufen möchten, verlosen wir fünf Startplätze. Dafür bitte eine E-Mail mit Name, Geburtsdatum und Adresse bis 31. März 2019 an: pressestelle@senjustva.berlin.de (Betreff: „Lauf für Gefangene“).
Die Startgebühr beträgt 10 Euro.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten werden ebenfalls um Anmeldung bis 31. März 2019 gebeten und dürfen auch gerne mitlaufen. Das Pressekontingent ist begrenzt. Anmeldungen bitte an pressestelle@senjustva.berlin.de. Bild- und Tonaufnahmen der Presse sind grundsätzlich und nur nach vorheriger Absprache möglich.

Alle internen und externen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die das Ziel erreichen, erhalten eine Erinnerungsurkunde. Die schnellsten Inhaftierten erhalten zusätzlich Ehrenpreise. Erfrischungen stehen zur Verfügung. Für kleinere sanitätsdienstliche Hilfestellungen stehen Bedienstete des Krankenpflegedienstes zur Verfügung. Zur Unterhaltung spielt die hauseigene Musikband „Notorius booknumbers“ unter der Leitung von Jürgen Bailey.

Aufgrund des Veranstaltungsortes gelten besondere Zugangsregelungen. Am Tag der Veranstaltung ist der Einlass in die JVA Plötzensee nur nach Vorlage eines gültigen Personalausweises oder Reisepasses möglich. Wertgegenstände wie Mobiltelefone, Schlüssel, Geld, Kreditkarten, usw. sowie Nahrungsmittel dürfen nicht mitgeführt werden. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Schließfächern zur Verfügung. Aufgrund der geringen Schließfachgrößen bitten wir, keine großen Taschen oder Gepäckstücke mitzuführen. Bitte planen Sie 30 Minuten für den Zugang ein. Für Zuspätkommende ist kein Einlass möglich.