Coronavirus Covid-19

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Seite des Landes Berlin.

Inhaltsspalte

Zeugnisübergabe an 16 neue Justizvollzugsbedienstete

Pressemitteilung vom 31.01.2018

Heute haben 16 neue Beamtinnen und Beamte ihre Zeugnisse für den Dienst im Berliner Justizvollzug erhalten.

Dazu erklärt Justizsenator Dr. Dirk Behrendt:
„Ich freue mich über die wichtige Verstärkung für die Berliner Justizvollzugsanstalten. Derzeit sind 200 Stellen im Berliner Justizvollzug unbesetzt. Diese Lücke werden wir bis 2019 schließen. Derzeit befinden sich 13 Lehrgänge mit fast 280 Menschen in Ausbildung – so viel wie seit Jahrzehnten nicht.“

Die Auszubildenden begannen am 1. Februar 2016 ihre Ausbildung und beenden diese nun nach zwei Jahren. Die Ausbildung schließt mit einer Laufbahnprüfung ab, die theoretische und praktische Teile umfasst. Nach der Zeugnisaushändigung erhalten die Beamtinnen und Beamte ihre Urkunden, mit denen sie zu Beamten auf Probe ernannt werden. Sie tragen dann die Bezeichnung Justizvollzugsobersekretär/in. Die Beamtinnen und Beamte werden ab dem 1. Februar 2018 ihren Dienst in den Berliner Vollzugsanstalten aufnehmen.

Ein Foto von 12 der insgesamt 16 neuen Beamtinnen und Beamten finden Sie auf Twitter.