Netzwerk Frühe Hilfen

Plakat Familienliebling werden.

Familienliebling werden.

Kinder begleiten und Eltern ehrenamtlich helfen.

Sie wollen sich ehrenamtlich für Familien engagieren? Hier finden Sie tolle Initiativen zur Unterstützung von Familien mit Kleinkindern. Die Projekte entlasten Familien in ihrem Alltag und unterstützen sie dabei, sich selbst zu helfen. Werden Sie Teil unseres Berliner Netzwerks Frühe Hilfen für Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren!

Zeit, Offenheit, Zuwendung, Lebenserfahrung …
Freiwillige bringen mit ihrem persönlichen Engagement besondere Qualitäten in die Arbeit mit Familien ein.
Mechthild Paul, Leiterin des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen

Ein Kind verändert alles! Auch wenn Eltern sich im Laufe der Schwangerschaft neun Monate lang auf den neuen Erdenbürger vorbereiten konnten, gibt es Glücksmomente, die sie sich nicht vorstellen konnten – und auch Sorgen, auf die sie am Ende doch nicht vorbereitet waren. Mit Frühen Hilfen sollen (werdende) Eltern und Familien mit Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren auf diesem Weg begleitet werden. Ziel ist es, allen Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen und ihre Entwicklung optimal zu fördern. Insbesondere sollen Eltern im Umgang mit der neuen Situation sicher und stark werden.

Ehrenamtsprojekte sind ein wichtiger Teil des Berliner Netzwerks Frühe Hilfen. In allen Projekten werden die Ehrenamtlichen in ihrem Engagement fachkundig von Koordinatorinnen und Koordinatoren unterstützt, es besteht die Möglichkeit, an Fortbildungen teilzunehmen. Auch die Landeskoordinierungs- und Servicestelle bietet Fortbildungen für Ehrenamtliche in den Frühen Hilfen an.

Projekt 'Erste Schritte ...'

Logo Erste Schritte ...

Ehrenamtliche Unterstützung für Familien mit Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren in Neukölln

Die Babyphase ist überstanden. Rund um die Uhr für das Kind da sein, Schlafmangel und fehlende Erholung haben den Alltag mit dem Säugling bestimmt. Die Kraftreserven der Eltern, insbesondere bei Alleinerziehenden, sind oft erschöpft und nicht selten liegen die Nerven blank.

Jetzt macht das Kind seine ersten Schritte und will eigenständig die Welt entdecken. Die Eltern sind neu gefordert, dem kindlichen Streben nach mehr Selbständigkeit und seinem Entdeckungsdrang gerecht zu werden. Das Kind dabei entwicklungsfördernd zu begleiten, bedeutet eine neue Herausforderung. Dafür müssen Eltern in ihrem „ganz normalen Alltag“ gut organisiert sein und nehmen die Unterstützung durch ihre Familie oder von Freunden meist dankbar an.

Nicht jeder hat jedoch das Glück, jemanden zu haben deshalb suchen wir Sie als ehrenamtliche Unterstützung für Familien in Neukölln, ein- bis zweimal pro Woche für zwei bis drei Stunden. Ihre Aufgaben könnten sein

  • stundenweise Betreuung des Kindes,
  • Begleitung der Familie bei Aktivitäten oder Arztbesuchen,
  • Bringen oder Abholen des Kindes,
  • Gesprächspartner für die Eltern …
Logo LebensWelt

Kontakt:
Projekt LebensWelt gGmbH
‘Erste Schritte …’
Lenaustraße 26
12047 Berlin

Silvana Belli-Bühler
Mobil 0178 9275488
Bertold Menzel
Mobil 0178 9275558
E-Mail ersteschritte@lebenswelt-berlin.de
www.lebenswelt-berlin.de

Berlin-Karte für das Projekt 'Erste Schritte ...'

Das Projekt wird im Bezirk Neukölln angeboten.

Projekt 'Känguru'

Auf dem Spielplatz
Bild: S. Weigelt, DWBO

Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren, Zeit schenken und Ihre Energie sinnvoll einsetzen? Dann werden Sie doch ein ‘Känguru’!

‘Känguru’ sein bedeutet einmal in der Woche für ca. drei Stunden mit dem Kind spazierengehen, gemeinsame Einkäufe erledigen und Eltern somit Zeit für eine Mütze Schlaf oder eine ungestörte Dusche zu verschaffen. Einfache Dinge, die Eltern die Chance bieten, durchzuatmen und Kraft zu tanken.

Wir als Projekt unterstützen unsere Familienpatinnen und Familienpaten durch regelmäßigen Austausch und Fortbildungen. Mehr Infos hierzu unter www.diakonie-portal.de

Sie haben Fragen? Wir beantworten diese gerne unter info@kaenguru-diakonie.de oder telefonisch unter (030) 440308262.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, schauen Sie doch gern mal auf YouTube wie ‘Känguru’ funktioniert!

Projekt 'Känguru'

Es hat einiges dafür gesprochen, dass ich mich sofort für das Projekt entschlossen habe. Da war natürlich zuerst mein Wunsch, Kindern und Familien mit Bedarf eine Unterstützung zu sein. Ich liebe Kinder und beschäftige mich seit längerem mit Erziehung und vor allem der Entwicklung von Kindern und finde es toll, den Kleinen beim Wachsen und Lernen zuzuschauen und Teil davon zu sein. Außerdem finde ich die Idee der kostenfreien Hilfe, in einer Welt, in der fast alles bezahlt werden muss, schön und wichtig, weil auch so Familien mit weniger Geld eine Entlastung geboten werden kann.
Zitat einer Ehrenamtlichen aus Pankow

Berlin-Karte für das Projekt 'Känguru'

Das Projekt ist in den Bezirken
- Mitte
- Friedrichshain-Kreuzberg
- Pankow
- Charlottenburg-Wilmersdorf
- Spandau
- Steglitz-Zehlendorf
- Tempelhof-Schöneberg
- Neukölln
- Marzahn-Hellersdorf
- Reinickendorf
aktiv sowie darüber hinaus in Falkensee, Brandenburg.

Projekt 'Berliner Familienfreunde e. V.'

Projekt Berliner Familienfreunde e. V.
Bild: Berliner Familienfreunde e. V.

Zeitschenker gesucht!

Viele Lichtenberger Kinder wachsen ohne einen familiären Kontakt zur älteren Generation auf. Und sie wünschen sich sehnlichst eine Oma oder einen Opa – Großeltern, die Zeit mitbringen und mit ihnen die Welt neu entdecken. Hier bieten wir Hilfe an: die Großelternpatenschaft. Aktive Senioren übernehmen ehrenamtlich für zwei bis drei Stunden pro Woche die Betreuung eines Patenkindes aus der Nachbarschaft. Von der Kita abholen, Vorlesen, Spielen, Basteln, aber auch Ausflüge in die Bibliothek und auf den Spielplatz stehen hoch im Kurs. Die Patengroßeltern genießen die lebhafte Gesellschaft und drücken – wie das „echte“ Großeltern so tun – auch gern mal ein Auge zu. Damit die „Wahlfamilien“ zueinander passen, werden Wünsche und Erwartungen von Bewerbern und Familien im Vorfeld gut abgestimmt. Gelingt dies, steht dem langfristigen Glück nichts im Wege.

Kontakt:
‘Berliner Familienfreunde e. V.’
Birgit Plank
Dolgenseestraße 21, 10319 Berlin
Telefon (030) 85714656
E-Mail info@berliner-familienfreunde.de
www.berliner-familienfreunde.de

Berlin-Karte für das Projekt 'Berliner Familienfreunde e. V.'

Das Projekt wird im Bezirk Lichtenberg angeboten.

Projekt 'wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt'

Projekt 'wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt'
Bild: @wellcome/Niemann

Freude am Umgang mit Kindern? Dann sind Sie bei ‘wellcome’ richtig! ‘wellcome’ ist organisierte Nachbarschaftshilfe für ein familienfreundliches Berlin. Als Ehrenamtliche unterstützen Sie Familien, so wie Oma, Tante oder beste Freundin dies tun würden – wenn sie da wären und Zeit hätten. Sie betreuen das Baby, kümmern sich um Geschwisterkinder oder begleiten die Zwillingsmutter zum Kinderarzt. Sie unterstützen ganz praktisch und hören zu. Wer ein großes Herz für Kinder und Familien hat, ist herzlich eingeladen, sich zu melden. Wo sich Ihr nächster wellcome-Standort befindet, erfahren Sie unter www.wellcome-online.de.

Kontakt:
wellcome Landeskoordination Berlin
Katja Brendel
Telefon (030) 29493583
E-Mail berlin@wellcome-online.de

Logo 'wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt'

Ich erinnere mich an meinen ersten Einsatz: “Wie schön, dass du kommst. Ich habe seit einer Woche nicht mehr geduscht.”, waren die Begrüßungsworte der Mutter. Eine halbe Stunde später lag ein schlafendes Baby auf meinem Bauch und eine singende Mutter in der Badewanne. Ich habe nur gedacht: Was für ein lohnendes Projekt!
Annemarie Schmidt, Ehrenamtliche bei wellcome

Berlin-Karte für das Projekt 'wellcome - Praktische Hilfe nach der Geburt'

‘wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt’ ist berlinweit tätig und hat derzeit 15 Standorte in
- Charlottenburg-Wilmersdorf
- Friedrichshain-Kreuzberg
- Lichtenberg
- Mitte
- Neukölln
- Pankow
- Spandau
- Steglitz-Zehlendorf
- Tempelhof-Schöneberg und
- Treptow-Köpenick.

Projekt 'bärenstark ins Leben®'

Projekt 'bärenstark ins Leben®'
Bild: Sozialdienst katholischer Frauen e. V.

‘bärenstark ins Leben®’ sucht Sie als Familienpatin und Familienpaten für junge Familien mit Kindern von 0 bis 3 Jahren.

Sie haben Lust und Zeit ‘bärenstark’ Familien zu unterstützen? Als Familienpate leisten Sie ein- oder zweimal wöchentlich für zwei bis vier Stunden alltagspraktische Unterstützung im turbulenten Alltag junger Familien. Sie werden fachlich mit einer Qualifizierung auf ihre Aufgabe vorbereitet und bei der Ausübung ihrer Tätigkeit begleitet. Dabei sind Sie unfall- und haftpflichtversichert.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Berlin
‘bärenstark ins Leben®’
Mobil (0151) 14648745
E-Mail FrueheHilfen@skf-berlin.de
www.skf-berlin.de

Projekt 'bärenstark ins Leben®', Logo

Familienpatin zu sein ist keine Arbeit, sondern ein „Dazu“!
Aussage einer Familienpatin im Einsatz bei einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Töchtern.

Berlin-Karte für das Projekt 'bärenstark ins Leben®'

Wir suchen Familienpaten für Neukölln, Tempelhof-Schöneberg und Mitte!

Großelterndienst 'Enkel Dich fit!'

Projekt Großelterndienst 'Enkel Dich fit!'
Wunschgroßmutter Ursula mit Vincent
Bild: Ursula Kolo

Sie sind auf der Suche nach Ihrem ehrenamtlichen Engagement mit und für Kinder? Sie wollen die Kinder aufwachsen sehen und sich längerfristig in einer Familie engagieren? Der Großelterndienst vermittelt berlinweit Wunschgroßeltern zur Unterstützung junger Familien.

Gesucht werden ältere Menschen zwischen 55 und 70 Jahre, die ein- bis zweimal pro Woche Zeit mit einem oder mehreren Kindern verbringen wollen.

Sie sind interessiert? Wir freuen uns auf Sie! Der Großelterndienst steht Ihnen zur Seite und unterstützt Sie, unter anderem indem Sie sich regelmäßig mit anderen Wunschgroßeltern austauschen und an Weiterbildungen teilnehmen können.

Kontakt:
Helga Krull (Leitung)
- für die östlichen Bezirke:
Montag und Dienstag von 12:00 bis 17:00 Uhr
Warschauer Straße 58 a, 10243 Berlin
Telefon (030) 2920322

- für die westlichen Bezirke:
Mittwoch und Donnerstag von 12:00 bis 17:00 Uhr
Ansbacher Straße 63, 10777 Berlin
Telefon (030) 2135514

E-Mail grosselterndienst@t-online.de
www.grosselterndienst.de

Projekt Großelterndienst 'Enkel Dich fit!', Logo

Zum Großelterndienst zu gehen, war die beste Entscheidung meines Lebens nach dem Ausscheiden aus dem Beruf. Ich habe häufig starke Rückenschmerzen. Bin ich mit meinem Wunschenkel zusammen, sind alle meine Schmerzen verflogen.
Eine frohe Wunschgroßmutter aus Wilmersdorf.

Bei einem Spaziergang mit meinem Wunschenkel. Wir gingen einfach so vor uns hin, wir beobachteten einen Vogel, kleine Feuerkäfer, Ameisen … und ich merkte in mir ein wunderbares Gefühl, Glück, Zufriedenheit. Ich merkte so kleine Kinder entschleunigen, die ganze Welt blieb stehen, es gab nur uns zwei und die Käfer. Und genau deshalb brauche ich diese kleinen wunderbaren Menschenkinder, der gesamte Alltagsstress ist wie weggeflogen …”
Eine glückliche Wunschgroßmutter aus Marzahn.

Berlin-Karte für das Projekt Großelterndienst 'Enkel Dich fit!'

Das Projekt arbeitet berlinweit.

Träger des Projekts ist der Berliner Frauenbund 1945 e. V.; das Projekt wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Familienpatenprojekt 'Familienfreunde' im SOS-Familienzentrum Berlin

Familienpatenprojekt 'Familienfreunde'
Bild: SOS-Kinderdorf e. V., Sandra Seckinger

Wir suchen Sie als ehrenamtliche Unterstützer für unser Familienpatenprojekt ‘Familienfreunde’!

Sie sind:

  • Ratgeber
  • Kiezkenner und Trostspender

Sie haben:

  • Einfühlungsvermögen
  • Das Herz auf dem rechten Fleck und möchten eine junge Familie ein- bis zweimal pro Woche unterstützen

Wir vermitteln:

  • die entsprechende Familie für Sie
  • fundiertes Basiswissen
  • themenbezogene Schulungen
  • regelmäßige Besprechungen zum Erfahrungsaustausch unter professioneller Leitung
  • Koordination und individuelle Betreuung
SOS Kinderdorf SOS-Familienzentrum Berlin Logo

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich doch bitte bei:
Kerstin Gentsch unter Telefon (030) 568910-14 oder E-Mail kerstin.gentsch@sos-kinderdorf.de.

Wir freuen uns auf Sie und laden Sie gerne zu einem ausführlichen Informationsgespräch ein.

Projekt 'Frühchen-Patenschaft' vom DRK Kreisverband Berlin-Zentrum e. V.

Liebe Ehrenamtliche! Unser Projekt möchte Mütter und Väter eines zu früh geborenen Kindes oder eines Kindes, das mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung geboren wurde, nach der Geburt eine ehrenamtliche Patin oder einen ehrenamtlichen Paten auf Zeit – für maximal drei Jahre – vermitteln.

Sie unterstützen und begleiten “Ihre” Familie wöchentlich ca. drei Stunden, sind Gesprächspartner für die Eltern, helfen bei der Versorgung der Neugeborenen, sind Spielpartner für ältere Geschwisterkinder, helfen Freiräume für kleine “Auszeiten” der Eltern zu erschließen und vieles, vieles mehr …

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt:
Sabine Krämer und Angelika Zoll-Rüter
Telefon (030) 34803160 (mit AB)
E-Mail s.kraemer@drk-berlin-zentrum.de und a.zoll-rueter@drk-berlin-zentrum.de

Frühchen-Patenschaft vom DRK Kreisverband Berlin-Zentrum e. V.

Nach meinen Besuchen in der Familie bin ich “geschafft”, aber glücklich!
Zitat einer Ehrenamtlichen, die eine Drillingsfamilie begleitet hat.

Berlin-Karte für das Projekt 'Frühchen-Patenschaft'

Unser Projekt arbeitet berlinweit.

Das Copyright der verwendeten Berlin-Karten liegt bei depositphotos/studio_accanto.