Ukraine

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine und ehrenamtlich Helfende / Інформація для біженців з України і для волонтерів: berlin.de/ukraine

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie weiterhin unter: berlin.de/corona

Das Teilhabeprogramm - Öffnen Sie Ihren Verein für neue Zielgruppen

Mädchenfußball

Was fördern wir?

Die zu fördernden Projekte sollen die Teilhabe an regelmäßiger Bewegung und Sport im Alltag ermöglichen bzw. erleichtern.

Sie sollen so konzipiert sein, dass sie der Gesundheitsförderung der Teilnehmenden dienen und / oder gesellschaftliche Integrations- und Inklusionsprozesse initiieren, unterstützen bzw. verbessern.

Die Teilhabe folgender Zielgruppen ist dabei besonders im Fokus:

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • ältere Menschen
  • Mädchen und Frauen
  • LSBTIQ
  • Menschen, die sich unterhalb der WHO Bewegungsempfehlungen bewegen

Die Projekte sollen Personen der oben genannten Zielgruppen in bestehende Angebote des Berliner Sports integrieren oder spezifische Angebote für sie schaffen.

Es muss sich um ein regelmäßiges Angebot mit mindestens wöchentlicher Sport- und Bewegungsmöglichkeit handeln. Die Angebote sollen für Menschen geeignet sein, die bislang keinen aktiven Lebensstil pflegen.

Gefördert werden Projekte ab einer Summe von 5.000 Euro, mit mindestens 20 aktiven Teilnehmenden.

Im Jahr 2022 ist es zudem möglich, Anschaffungen von Sachmitteln (Sportgeräte, Bekleidung etc.), die unmittelbar zum Projekt gehören, zu finanzieren.

Wer kann sich bewerben?

Die Förderung richtet sich an Sportorganisationen, die nach § 3 des Sportförderungsgesetzes (SportFG) als förderungswürdig anerkannt sind und in der Transparenzdatenbank des Landes Berlin registriert sind.

Wie können Sie sich bewerben?

Interessierte Vereine oder Verbände schicken bis zum 1. August 2022 das ausgefüllte Antragsformular, in dem die Projektidee und der Finanzierungsplan für das Sport- bzw. Bewegungsangebot dargestellt werden, an die Senatsverwaltung für Inneres, Digitalisierung und Sport.

Wie wählen wir aus?

Die Auswahl der Projekte findet anhand der folgenden Kriterien statt (Kurzfassung):

  • die Eignung des Projekts, bei einer oder mehreren Zielgruppen die Teilhabe an gesundheitsförderlicher Bewegung und Sport zu ermöglichen
  • zu erwartende positive Auswirkungen auf die Berliner Sportlandschaft
  • innovativer Inhalt und möglicher Modellcharakter
  • Ausgewogenheit der Projekte in Bezug auf die definierten Zielgruppen
  • Nachhaltigkeit

Ausführlichere Infos, die Langfassung der Auswahlkriterien, den Projektaufruf und die Vordrucke finden Sie im folgenden Link zum Downloadbereich