#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

Alle Bahnhöfe und das Tunnelnetz der BVG mit Digitalfunk ausgestattet – Noch mehr Sicherheit im Öffentlichen Personennahverkehr

Pressemitteilung vom 09.09.2021

Innensenator Andreas Geisel hat heute gemeinsam mit Polizeipräsidentin Dr. Barbara Slowik und der Vorstandvorsitzenden der BVG Eva Kreienkamp und dem Landesbranddirektor Dr. Karsten Homrighausen den Startschuss für den Digitalfunk auf 170 U-Bahnhöfen und im Tunnelnetz der BVG gegeben. Damit ist ein weiteres wichtiges Projekt der Kooperation zwischen BVG, Polizei Berlin und Senatsverwaltung für Inneres und Sport erfolgreich abgeschlossen. Die im Jahr 2017 geschlossene Kooperationsvereinbarung für die Sicherheit im Öffentlichen Personennahverkehr sieht neben gemeinsamen Streifen von Polizei und BVG-Sicherheit auch den Aufbau einer verlässlichen Funkversorgung für die Einsatzkräfte der Polizei Berlin und der Berliner Feuerwehr in den U-Bahnhöfen und dem dazugehörigen Tunnelnetz vor. Bisher konnten die Einsatzkräfte nur mit einer sehr begrenzten Anzahl an Funkgeräten das Digitalfunknetz der BVG in Bahnhöfen und Tunneln mitnutzen. Dazu mussten die Geräte auf das BVG-Netz umgeschaltet werden. Eine direkte Verbindung mit den Leitstellen von Polizei und Feuerwehr war damit nicht möglich. Nachdem die BVG im Zuge der Erneuerung ihrer Netzwerkinfrastruktur die Voraussetzungen zur Einspeisung und Verteilung des Digitalfunksignals innerhalb des BVG-Netzes geschaffen hat, wurde durch die Polizei Berlin die hierfür erforderliche Digitalfunksystemtechnik bereitgestellt und installiert. Nach abschließender Messung aller U-Bahn-Strecken im August 2021, kann die Digitalfunkversorgung des Berliner BVG-Netzes nun offiziell freigegeben werden. Insgesamt wurde von Seiten der Senatsverwaltung für Inneres und Sport zur Umsetzung des Projektes circa 600.000 Euro im Rahmen des Präventions- und Sicherheitspaketes investiert.

Innensenator Andreas Geisel sagte dazu: „Der Öffentlichen Personennahverkehr in Berlin ist das Rückgrat für die Mobilität in unserer Stadt. Sicherheit und Verlässlichkeit spielen eine ganz wichtige Rolle. Wir brauchen hier also ein sehr hohes Sicherheitsniveau. Vor allem in Krisensituationen. Polizei und Feuerwehr sind auf stabile Kommunikation bei ihren Einsätzen angewiesen. Das können wir mit dem neuen Digitalfunk jetzt gewährleisten. Der heutige Tag ist ein wichtiger Tag für die Sicherheit in unserer Stadt.“

Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik: „Meine Kolleginnen und Kollegen sind täglich im Öffentlichen Personennahverkehr im Einsatz. Eine sichere und störungsfreie Funkverbindung ist hierbei von besonderer Bedeutung. Dass die BVG auf U-Bahnhöfen und im Tunnelnetz mit Digitalfunk ausgestattet ist, begrüße ich daher sehr. Ein zuverlässiges Netz, das eine ständige Kommunikation mit einer Gegenstelle gewährleistet, dient auch dem Schutz der Einsatzkräfte“.

Eva Kreienkamp, Vorstandsvorsitzende der BVG: „Polizei, Feuerwehr und BVG sind seit jeher als Team im Dienste der Stadt unterwegs. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir alles tun, unsere Kolleg*innen bei der Arbeit zu unterstützen. Der Ausbau des Digitalfunks in unsere Bahnhöfe und Tunnelanlagen ist dafür ein wichtiger Schritt, der die Sicherheit für unsere Fahrgäste und Mitarbeiter*innen erhöht.“

Dr. Karsten Homrighausen, Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr: „Die Inbetriebnahme des Digitalfunknetzes ermöglicht uns eine verbesserte Kommunikation bei der Bewältigung unserer Einsätze. Dies bedeutet auch mehr Sicherheit für unsere Einsatzkräfte in diesen besonderen anspruchsvollen Objekten.“