#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

Marco Langner zum Polizeivizepräsidenten ernannt

Pressemitteilung vom 02.10.2018

Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hat heute den Direktor beim Polizeipräsidenten Marco Langner zum Polizeivizepräsidenten ernannt.

Dazu sagte Andreas Geisel: „Ich beglückwünsche Marco Langner zu seiner neuen Tätigkeit und wünsche ihm nur das Beste für seine Arbeit. Mit der heutigen Ernennung konnte ich die Neustrukturierung an der Spitze der Berliner Polizei – so wie angekündigt – im vorgesehenen Zeitrahmen abschließen. Mit Frau Dr. Slowik und Herrn Langner führt jetzt ein Duo die Hauptstadtpolizei, das alle Kompetenzen mitbringt, um diese wichtige Sicherheitsbehörde für die Zukunft aufzustellen und die täglichen Herausforderungen des Polizeidienstes zu meistern. Marco Langner kennt Berlin sehr genau und hat die Polizeiarbeit von der Pieke auf gelernt. Mit seiner Erfahrung wird die Polizei unsere Stadt noch sicherer machen.“

Marco Langner wurde 1961 in Berlin geboren. Seine berufliche Laufbahn:

• 1980 – 1982 Ausbildung für den mittleren Dienst der Schutzpolizei
• 1987 – 1990 Ausbildung für den gehobenen Dienst der Schutzpolizei
• 1994 – 1996 Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst
• ab 07/1996 Referent des Lagedienstes der Polizeidirektion 7
• ab 01/1997 Referent des Polizeiabschnitts 76
• ab 06/1997 Referent im Stab des Polizeipräsidenten
• ab 05/2000 Stellvertretender Abteilungsführer der 2. Bereitschaftspolizeiabteilung
• ab 07/2003 Abteilungsführer der 2. Bereitschaftspolizeiabteilung
• ab 02/2008 Leiter des Polizeiabschnitts 51
• ab 08/2012 Stabsbereichsleiter beim Polizeipräsidenten
(St 1 Einsatz/ Kriminalitätsbekämpfung/ Verkehr)
• ab 10/2013 Abteilungsleiter des LKA 6 Operative Dienste
• ab 07/2015 Stabsbereichsleiter beim Polizeipräsidenten
(St 1 Einsatz/ Kriminalitätsbekämpfung/ Verkehr)
• ab 01/2016 Stabsleiter beim Polizeipräsidenten (Leiter St PPr)