„Zeit, einfach mal Danke zu sagen!“

Pressemitteilung vom 14.11.2017

Kampagne gegen Gewalt gegen Polizeibedienstete, Feuerwehrleute, Lehrkräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ordnungsämter des Landes Berlin

Der Senator für Inneres und Sport, Andreas Geisel, hat heute die Plakatkampagne „Zeit, einfach mal Danke zu sagen!“ der Landeskommission Berlin gegen Gewalt vorgestellt. Mit der Kampagne wird den Dienstkräften der Polizei, der Feuerwehr und der Ordnungsämter sowie den Lehrerinnen und Lehrern Berlins für ihre Arbeit gedankt.

Dieser Dank gelte „allen Kolleginnen und Kollegen, die sich mit ihrer täglichen Arbeit für unsere Stadt und ihre Menschen einsetzen“, sagte Innensenator Geisel anlässlich der Präsentation der Plakatmotive. „Jeder Mensch, der im Dienst für unsere Gesellschaft unterwegs ist, verdient unseren uneingeschränkten Respekt.“
Man wolle einer gesellschaftlichen Tendenz deutlich entgegentreten, die sich in einer ablehnenden Haltung gegen staatliche Einsatz- und Dienstkräfte äußert, so der Innensenator.

Im Zentrum der Kampagne stehen 12 Plakatmotive, die je drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier Berufsgruppen zeigen. Bis zum 18.12.2017 werden diese an Großflächenplakaten, Litfaßsäulen, an Haltestellen und im Fahrgastfernsehen der BVG in der Berliner Öffentlichkeit präsent sein.

Auf der Internetseite www.berlin.de/einfachmaldanke werden Einblicke in den Berufsalltag gezeigt und über die Aufgaben, Leistungen und Herausforderungen der Dienst-, Einsatz- und Lehrkräfte informiert.