Ausbildung in der mittleren Ebene der nichttechnischen allgemeinen Verwaltung der Hauptverwaltung Berlins als Beamtin/Beamter auf Widerruf (Regierungssekretäranwärterin/Regierungssekretäranwärter)

Gruppe fröhlicher Menschen
Bild: Maksim Šmeljov - Fotolia.com

Ziel der Ausbildung

  • Die Ausbildung, der sogenannte Vorbereitungsdienst, soll die erforderlichen Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Methoden vermitteln, die zur Erfüllung der Aufgaben des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 (mittlere Funktionsebene) des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes befähigen.
  • Im Laufe der Ausbildung werden zunehmend persönliche und soziale Kompetenzen entwickelt, um die berufliche Handlungsfähigkeit für hoheitliche Tätigkeiten zu erlangen.

Informationen zur Ausbildung

  • Die Ausbildung (Vorbereitungsdienst) dauert 2,5 Jahre und besteht aus der berufspraktischen Ausbildung sowie der fachtheoritischen Ausbildung an der Verwaltungsakademie Berlin.
  • Nach erfolgreichem Durchlauf des Eingnungsprüfungsverfahren werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf zum/r Regierungssekretäranwärter/in ernannt.
  • Während der Ausbildung erhalten Sie Anwärterbezüge, diese betragen derzeit 1110,56 Euro brutto monatlich (A 6). (Stand 05/2019)
  • Nach erfolgreich abgeschlossener Laufbahnausbildung werden Sie in ein Beamtenverhältnis auf Probe ernannt.

Einsatzmöglichkeiten und Aufgaben von Regierungssekretäranwärterinnen und Regierungssekretäranwärtern

Einsatzmöglichkeiten:

  • Während der abwechslungsreichen Laufbahnausbildung lernen Sie verschiedene Aufgabenbereiche der verschiedenen Senatsverwaltungen Berlins und der nachgeordneten Einrichtungen kennen.

Beispielhafte Darstellung der Aufgaben einer/eines Regierungssekretäranwärterin/Regierungssekretäranwärters:

  • Arbeit mit Bürokommunikationsmitteln und Informationssysstemen (u.a. Handhabung von Standardsoftware, Kenntnisse über Datenpflege und Datensicherung)
  • Arbeit im Bereich Haushaltswirtschaft (u.a. Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushalts-oder Wirtschaftsplanes, Beschaffung von Sachgütern, Rechnungen und Forderungen prüfen)
  • Arbeit im Bereich Personalverwaltung (Mitarbeit bei der Personalbedarfsermittlung und Personalbeschaffungsmaßnahmen sowie bei der Personalaktenführung und Entgeltabrechnungen)
  • Arbeit im Bereich Leistungsverwaltung (Bürgerkontakt, Antrags- und Widerspruchsbearbeitung, Fertigen von Bescheiden)
  • Ausführliche Informationen können Sie dem unten aufgeführten Anforderungsprofil entnehmen.

Bewerbungsfrist

Berlin sucht Sie! Zum 01. September 2020 bieten wir mehrere Ausbildungsplätze zum Regierungssekretäranwärter (w/m/d).

Bitte halten Sie folgende Unterlagen für Ihre Online-Bewerbung bereit

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer, lückenloser Lebenslauf
  • Nachweis über Staatsangehörigkeit (Bsp. Kopie Personalausweis/Reisepass, Staatsangehörigkeitsausweis)
  • die letzten zwei Zeugnisse in Kopie (Halbjahres- und Versetzungszeugnis)
  • Absolventen mit erw.BB oder MSA: Zeugnis 10. Klasse
  • Abiturienten: MSA Zeugnis oder vergleichbare Qualifikation
  • Absolventen mit Berufsbildungsreife und Ausbildung: 1. Zeugnis der Berufsbildungsreife oder vergleichbare Qualifikation und Nachweise der abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Nachweise bisheriger Tätigkeiten (Praktika, Ferienjobs, etc.)
  • Nachweise über mögliche Studienzeiten (Abschluss oder Abbruch)

Anforderungsprofil Regierungssekretäranwärter/in

PDF-Dokument (81.7 kB)

Allg. Voraussetzungen Beamtenverhältnis

PDF-Dokument (15.3 kB)