Leichtathletik-EM 2018

Gruppenfoto zur Pressekonferenz im Vorfeld der Leichtathletik-EM
Pressekonferenz mit Sport-Staatssekretär Dzembritzki (3.v.r.) 50 Tage vor Beginn der Leichtathletik-EM
Bild: SenInnDS

Am 7. August beginnt in Berlin die Leichtathletik-EM 2018. 50 Tage vor Beginn wurde die “Europäische Meile” sowie “Schooletics”, das Rahmenprgramm für Kinder und Jugendliche, präsentiert.

Sportstaatssekretär Aleksander Dzembritzki unterstrich die Bedeutung der Europäischen Meile für das Land Berlin: „Die Verbindung einer der wichtigsten europäischen Sportveranstaltungen mit einem mehrtägigen Fest im Herzen der Stadt ist auch für Berlin eine große Premiere. Mit der „Europäischen Meile“ werden wir die Leichtathletik-EM 2018 aus dem Olympiastadion heraus zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Berlinerinnen und Berliner und Gäste unserer Stadt machen.”

“Mit dem Rahmenprogramm zu den Leichtathletik-Europameisterschaften bringen wir nicht nur viele Kinder und Jugendliche in Bewegung, wir wollen vor allem auch die Sportart Leichtathletik weiterentwickeln. Denn genau das verstehen wir im Sinne unseres Stadtrendite-Konzepts unter Nachhaltigkeit einer Großsportveranstaltung,“ betont Sportstaatssekretär Aleksander Dzembritzki. „Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern eine spannende Schooletics-Woche.“

Weitere informationen finden Sie zur Leichtathletik-EM unter http://www.berlin2018.info/ sowie zum Rahmenprogramm unter http://www.laufenspringenwerfen.berlin/index.html