Erste Ergebnisse Deutschlands größter Sportstudie liegen vor

83 Prozent der Berlinerinnen und Berliner sind sport- und bewegungsaktiv

Die Senatsverwaltung für Inneres und Sport hatte in Zusammenarbeit mit dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg im November 2017 rund 63.000 Berlinerinnen und Berliner aufgerufen, sich an der Sportstudie Berlin 2017 zu beteiligen. Ziel von Deutschlands größter Sportstudie ist es, das Sport- und Bewegungsverhalten der Berliner Bevölkerung konkret zu erfassen und bei der künftigen Sport- und Stadtentwicklungsplanung zu berücksichtigen. Mit einer Rücklaufquote von 25 Prozent ist die Grundlage für eine repräsentative Datenauswertung erfüllt.

Weitere Informationen und erste Ergebnisse finden Sie in der Präsentation.

Präsentation Sportstudie Berlin 2017

PDF-Dokument (633.5 kB)

Handout zu ersten Ergebnissen der Sportstudie

PDF-Dokument (1022.1 kB)