Presseeinladung: Senatorin Breitenbach eröffnet #seiDUAL – Das Event

Pressemitteilung vom 01.06.2018

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin teilt mit:

Die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, eröffnet die Ausbildungsveranstaltung in der ufaFabrik in Berlin-Tempelhof. An der Veranstaltung #seiDUAL – Das Event vom 4. bis 6. Juni 2018 nehmen über 1.000 Jugendliche aus 30 Berliner Schulen teil.

Jugendliche, die kurz vor dem Schulabschluss stehen, können sich hier an Action- und Info-Points praktisch und informativ mit ihrer beruflichen Zukunft auseinandersetzen. Sie kommen dabei direkt ins Gespräch mit Auszubildenden und Ausbildungsleiter*innen von kleinen und mittleren Betrieben – und können dadurch kurzfristig noch einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz erhalten. Zudem lernen die Jugendlichen wichtige Projekte am Übergang Schule – Beruf kennenlernen.

#seiDUAL – Das Event wird im Rahmen des Modellprojekts #seiDUAL – Berliner Ausbildungsinitiative durchgeführt, finanziert durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales. Die Schirmherrschaft für das Modellprojekt hat der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, übernommen.

Wann: 04.06.2018, 10:00 – 10:45 Uhr
Wo: ufaFabrik Berlin – Internationales Kultur Centrum, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin-Tempelhof

Neben der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, nehmen die Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg, Angelika Schöttler und Bezirksstadtrat für Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport, Oliver Schworck, teil.

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Eröffnung und zur gesamten Veranstaltung herzlich eingeladen.

Über Ihr Interesse würden wir uns freuen.

Weitere Informationen unter:
www.seidual.berlin
und bei der Pressestelle der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales.

Modellprojekt #seiDUAL – Berliner Ausbildungsinitiative
Berlin, seine Wirtschaft und insbesondere seine kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wachsen dynamisch – und damit auch der Bedarf an Fachkräften. Auf dem Weg zur digitalen Hauptstadt ist die duale Ausbildung in zukunftsfähigen Berufen ein entscheidender Faktor für die ökonomische und gesellschaftliche Entwicklung. Das Modellprojekt #seiDUAL – Berliner Ausbildungsinitiative setzt genau hier an. Es bringt passgenau zusammen, was zusammengehört: ausbildungsfähige und -willige Jugendliche mit unterschiedlichsten Biografien, KMU, die ihre Zukunft sichern wollen, Eltern, Schulen, Ausbildungseinrichtungen, Gewerkschaften und Fachverbände sowie Politik und Gesellschaft.

In der Anschubphase konzentriert sich das Projekt auf die drei Branchen Hotel- und Gaststättengewerbe, Einzelhandel sowie Baugewerbe. Um die entscheidenden Akteure anzusprechen, zu vernetzen und zu begleiten, nutzt #seiDUAL – Berliner Ausbildungsinitiative dabei sowohl die analoge als auch die digitale Kommunikation. Herzstück des Modellprojekts ist der Aufbau einer innovativen, digitalen Plattform für zielgenaues Matching.