Inhaltsspalte

Senatorin Breitenbach und Claudia Langeheine beenden Zusammenarbeit

Pressemitteilung vom 30.04.2018

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales teilt mit:

Im gegenseitigen Einvernehmen haben heute Senatorin Elke Breitenbach und die Präsidentin des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten Claudia Langeheine entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden.

Grund hierfür sind unterschiedliche Vorstellungen über die Weiterentwicklung des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF).

Senatorin Elke Breitenbach:
„Ich bedanke mich ausdrücklich bei Claudia Langeheine, die mit außerordentlich hohem Engagement Verantwortung im Flüchtlingsmanagement in einer besonders schwierigen Zeit übernommen und Berlins jüngste Behörde mit geplant und aufgebaut hat. Unter ihrer Leitung wurden die meisten Notunterkünfte in Berlin geschlossen, neue Standorte an das Netz gebracht und die medizinische Versorgung der Geflüchteten gestärkt.“

Claudia Langeheine übernahm das Amt der Präsidentin am 1. August 2016 und war vorher Direktorin des Landesamts für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten.

Bis zur Übernahme der Geschäftsführung durch eine Nachfolge nimmt der Staatssekretär für Integration Daniel Tietze die Amtsgeschäfte des Präsidenten des LAF wahr.