Inhaltsspalte

Presseeinladung: Senatorin Breitenbach gedenkt am Workers‘ Memorial Day der bei der Arbeit Verunglückten

Logo des Workers Memorial Day
Bild: GJEW
Pressemitteilung vom 27.04.2018

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin teilt mit:

Am 28. April, dem internationalen Workers‘ Memorial Day, nimmt Arbeitssenatorin
Elke Breitenbach an einem ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer von Arbeitsunfällen teil. Sie wird während der Gedenkveranstaltung eine Fürbitte vortragen. An dem Gedenken nehmen Politikerinnen und Politiker, Gewerkschafter, Arbeitgeber sowie Mitglieder von Berufsgenossenschaften und Arbeitsschutzbehörden teil.

Der gewerkschaftlich initiierte Workers‘ Memorial Day ist nicht nur ein Gedenktag für die bei der Arbeit tödlich Verunglückten oder berufsunfähig gewordenen Menschen. Er ist auch ein Aufruf zum besseren Arbeitsschutz, um tödliche Unfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden.

Wann: Samstag, 28. April 2018, 15:00 Uhr
Wo: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz

Hinweis: Unter dem Motto „Jeder Unfall ist einer zu viel“ rufen IG BAU und DGB bereits für den Vortag – Freitag, den 27. April – um 12 Uhr zu einer bundesweiten Schweigeminute auf.