Presseeinladung: Hör mal, wer da spricht

Pressemitteilung vom 08.02.2018

In Kürze startet die BVG das Projekt „Akustische Fahrgastinformation: 2-Sinne-Prinzip bei Bus und Straßenbahn“. Mit dem Projekt geht die BVG einen weiteren Schritt in Richtung Barrierefreiheit für ihre blinden und sehbehinderten Fahrgäste. Das Projekt, das im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales durchgeführt wird, stellen wir Ihnen auf einem Pressetermin vor:

Montag, den 12. Februar 2018, um 11:00 Uhr (Einlass: 10:30 Uhr),
Treffpunkt: Betriebshof Lichtenberg (bitte an der Pforte melden)

Während des Termins werden verschiedene Lösungsansätze von akustischer Fahrgastinformation bei Bus und Straßenbahn präsentiert. Für Foto- und Filmmotive wird sowohl eine Straßenbahn als auch ein Bus vor Ort sein.

Für O-Töne und Rückfragen stehen Ihnen Dr. Sigrid Nikutta, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Betrieb der BVG, Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Elke Breitenbach, Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, und Christine Braunert-Rümenapf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Termin begrüßen zu dürfen.