Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Presseeinladung: Unterzeichnung „Berliner Pakt für die Pflege“

Pressemitteilung vom 27.03.2019

Gute und würdevolle Pflege braucht attraktive Arbeitsbedingungen, die den Beschäftigten Motivation und Wertschätzung bieten und ihnen langjährig eine zufriedenstellende und gesunde Tätigkeit ermöglichen. Berlins Pflegesenatorin Dilek Kolat wird am kommenden Montag gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Berliner Pflegebereich, den Kassen, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern, sowie den Pflegeverbänden den „Berliner Pakt für die Pflege“ unterzeichnen. Die Erstunterzeichnenden verpflichten sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten zu konkreten Handlungsschritten in den Kernbereichen Ausbildung, Vergütung, Gesundheitsmanagement und Familienfreundlichkeit.

Im Rahmen eines Fototermins wird die Senatorin den “Berliner Pakt für die Pflege” vorstellen. Im Anschluss daran findet ein Pressegespräch statt.

An dem Pressegespräch nehmen teil:

  • Dilek Kolat, Berlins Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung,
  • Sofie Weißflog, Gesundheits- und Krankenpflegerin und Mitglied „Junge Pflege“ im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe
  • Christian Thomes, Caritas, Leitung Gesundheits- und Sozialpolitik
  • Andreas König, ver.di, Gewerkschaftssekretär für den Fachbereich Altenpflege

Datum: Montag, 01. April 2019
Beginn des Fototermins: 09:00 Uhr in Raum 1.123
Beginn des Pressegesprächs: 10:00 Uhr in Raum 4.097
Ort: Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung
Oranienstraße 106,
10969 Berlin

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis Freitag, 14:00 Uhr unter der E-Mail-Adresse pressestelle@sengpg.berlin.de.