Coronavirus in Berlin

Zentrale Informationen der Berliner Verwaltung zum Coronavirus finden Sie unter: berlin.de/corona
Tagesaktuelle COVID-19 Fallzahlen und weiterführende Auswertungen finden Sie im Online-COVID-19-Lagebericht des Landes Berlin.
Der Dienstbetrieb der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung ist aufgrund des Einsatzes von vielen Beschäftigten im Krisenstab des Landes Berlin weiterhin eingeschränkt.

Inhaltsspalte

Presseeinladung: Bundesfamilienministerin Giffey und Berlins Gesundheitssenatorin Kolat stellen die Arbeit der Bundesstiftung Frühe Hilfen vor

Pressemitteilung vom 20.06.2018

Nach der Geburt eines Kindes muss es für junge Familien in schwierigen Lebenslagen Unterstützungsangebote geben. Für diese wichtige Aufgabe hat das Bundesfamilienministerium die Bundesstiftung Frühe Hilfen ins Leben gerufen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey stellt am Freitag die Arbeit der Bundesstiftung vor. Sie wird sich im Rahmen eines presseöffentlichen Fachgespräches im Mutter-Kind-Zentrum des Vivantes Klinikums Neukölln mit Praktikern austauschen.

An dem Gespräch nehmen teil:

  • Dr. Franziska Giffey, Bundesfamilienministerin
  • Dilek Kolat, Berliner Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung,
  • Martin Hikel, Bürgermeister von Berlin-Neukölln,
  • Dr. med. Heidrun M. Thaiss, Leiterin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA),
  • Prof. Dr. Rainer Rossi, Chefarzt der Klinik Kinder- und Jugendmedizin des Vivantes Klinikums Neukölln,
  • Kirsten Birth, Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen – Landkreis Celle
  • sowie zwei am Klinikum tätige Babylotsinnen

Im Anschluss gibt es einen Fototermin und Möglichkeiten für O-Töne.
Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Datum: Freitag, 22. Juni 2018
Uhrzeit: 10:00 Uhr
Ort: Vivantes Klinikum Neukölln
Mutter-Kind-Zentrum
Kormoranweg 45
12351 Berlin

Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 21.06.2018 – 17:00 Uhr unter der E-Mail-Adresse presse@bmfsfj.bund.de an.