Migrantinnen und Migranten ohne Krankenversicherung

Hängeregister mit Aufschrift Versicherung
Bild: Kautz15 - Fotolia

Nicht alle Migrantinnen und Migranten, die in Berlin leben, sind für den Krankheitsfall so abgesichert, dass sie die in Deutschland übliche medizinische Behandlung bekommen können. Die Gründe dafür sind vielfältig: Ein Teil verfügt über keinen Aufenthaltsstatus und kann somit auch keine Krankenversicherung in Deutschland abschließen. Bei EU-Bürgerinnen und –bürgern ist die Klärung ihres Versichertenstatus häufig sehr langwierig. Vielen von ihnen fehlt das Geld für die Krankenversicherung bzw. eine notwendige medizinische Behandlung aus eigener Tasche.

Menschen ohne Aufenthaltsstatus

Link zu: Menschen ohne Aufenthaltsstatus
Bild: R_by_Gitti_Moser/ PIXELIO

Absicherung im Krankheitsfall für Menschen ohne Aufenthaltsstatus: Berliner Position und geltende Gesetze Weitere Informationen

Krankenversicherung für EU-Bürger

Link zu: Krankenversicherung für EU-Bürger
Bild: babimu - Fotolia.com

Absicherung im Krankheitsfall für EU-Bürger, die in Berlin leben Weitere Informationen

Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen

Link zu: Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen
Bild: Jan-Erik Nord/Berliner Stadtmission

Clearingstelle für nicht krankenversicherte Menschen: Aufgaben, Leistungen, Sprechzeiten, Termine, Kontakt Weitere Informationen

Runder Tisch zur gesundheitlichen Versorgung von Migrantinnen und Migranten in besonderen Notlagen

Link zu: Runder Tisch zur gesundheitlichen Versorgung von Migrantinnen und Migranten in besonderen Notlagen
Bild: R_K_by_Gaby Stein/ PIXELIO

Berliner Runder Tisch zur gesundheitlichen Versorgung von Migrantinnen und Migranten in besonderen Notlagen: Struktur, Mitglieder, Bilanzen Weitere Informationen

Dokumente und Links

Link zu: Dokumente und Links
Bild: jamdesign - Fotolia.com

Links und weiterführende Informationen sowie PDFs zum Thema Migrantinnen und Migranten ohne Krankenversicherung. Weitere Informationen