Gesundheitsministerkonferenz

Gesundheitsministerkonferenz (GMK) der Länder 2020 in Berlin

Die Gesundheitsministerkonferenz ist ein wichtiges gesundheitspolitisches Gremium in Deutschland. In ihr sind die für Gesundheit zuständigen Ministerinnen und Minister bzw. Senatorinnen und Senatoren der Länder vertreten. Der Bundesgesundheitsminister ist Gast der GMK.

Der Vorsitz der GMK wechselt jährlich zwischen den Ländern. In 2020 hat Berlin den Vorsitz der GMK inne. Nach Berlin wird 2021 Bayern den Vorsitz übernehmen.

Die GMK findet einmal jährlich statt und wird von der Amtschefkonferenz (ACK) vorbereitet, der die Staatssekretärinnen und Staatssekretäre sowie die Staatsrätinnen und Staatsräte für Gesundheit der Länder angehören. Das Bundesgesundheitsministerium ist Gast der ACK.

Zusätzlich tagt zweimal jährlich die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden (AOLG). Die AOLG setzt sich aus den Leiterinnen und Leitern der Gesundheitsabteilungen der Länder zusammen. Das Bundesministerium für Gesundheit und andere Einrichtungen wie z.B. das Robert Koch-Institut oder das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte nehmen als Gäste teil. Die AOLG arbeitet der ACK fachlich zu.

Die Organisation der Hauptkonferenz sowie der vorbereitenden Konferenzen wird von der Geschäftsstelle der GMK wahrgenommen. Neben der Ausrichtung der Konferenzen koordiniert die Geschäftsstelle die Kommunikation zwischen den Ländern, der Bundes- und Landesebene sowie den anderen Fachministerkonferenzen.

Weitere ausführliche Informationen einschließlich eines Grußworts von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci finden Sie unter:

Termine der Konferenzen:

45. Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden
am 4. und 5. März 2020 in Berlin

Amtschefkonferenz der 93. Gesundheitsministerkonferenz
am 29. und 30. April 2020 in Berlin

93. Gesundheitsministerkonferenz
am 17. und 18. Juni 2020 in Berlin

46. Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden
am 11. und 12. November 2020 in Berlin