Finanzämter in Berlin

Im Land Berlin gibt es insgesamt 23 Finanzämter. Für die Besteuerung natürlicher Personen sind die 17 Regionalfinanzämter in den Bezirken zuständig. Einige der Regionalfinanzämter übernehmen darüber hinaus noch zentrale Zuständigkeiten für das Land. So verwaltet zum Beispiel das Finanzamt Spandau die Grunderwerbsteuer für ganz Berlin. Neben den Regionalfinanzämtern gibt es außerdem noch vier Körperschaftsteuerfinanzämter, die unter anderem für die Besteuerung von Kapitalgesellschaften zuständig sind. Das Finanzamt für Fahndung und Strafsachen übernimmt die Aufgaben der Steuerfahndung. Und das Technische Finanzamt Berlin (TFA) ist als Rechenzentrum der Landesfinanzverwaltung mit dem Einsatz automatischer Besteuerungsverfahren für die Berechnung von Steuern zuständig.

Die Berliner Finanzämter beschäftigen insgesamt mehr als 6100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit dem Jahr 1999 erfolgt die Steuerung der Finanzämter über ein System von Zielvereinbarungen, deren Einhaltung durch ein regelmäßiges Controlling sichergestellt wird. Dieses Verfahren hat sich bewährt, und die Arbeit der Finanzämter in Berlin hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich verbessert – und das, obwohl die Zahl der zu bearbeitenden Steuerfälle in den vergangenen Jahren aufgrund des Wachstums der Stadt deutlich gestiegen ist.

Die positive Entwicklung belegen einige ausgewählte Kennzahlen, die auch für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler wichtig sind, und bei denen Berlin mittlerweile zum Teil deutlich besser dasteht als der bundesweite Durchschnitt.

Hinweis: Bei der Einkommensteuer für Gewerbetreibende und Selbständige sowie bei der Körperschaftsteuer werden die Erledigungsquoten aus dem Verhältnis Anzahl der Signale/der im Finanzamt geführten Steuerpflichtigen zur Anzahl der Erledigungen am Stichtag gebildet. Bei der Arbeitnehmerbesteuerung entspricht die Erledigungsquote dem Verhältnis der Erledigungen zur Anzahl der eingegangenen Steuererklärungen. Die Durchlaufzeit wird aus der Spanne vom Eingang bis zur Versendung des Steuerbescheides gebildet. Die angegebenen Werte sind Durchschnittswerte.