Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Berlin steigert weiter Anteil von Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten der Landesunternehmen

Pressemitteilung Nr. 16-019 vom 14.09.2016

Frauenanteil in Vorständen

40 Prozent der Vorstandspositionen und 46,2 Prozent der Positionen in den Aufsichtsratsgremien der Berliner Landesunternehmen sind mit Frauen besetzt. Damit erreicht der Anteil von Frauen in den Leitungspositionen der landeseigenen Unternehmen einen neuen Höchststand. Das geht aus dem aktuellen Beteiligungsbericht hervor, der in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Die Zielsetzung einer geschlechtergerechten Verteilung von Positionen gemäß dem Landesgleichstellungsgesetz hat bei der Besetzung von Vorstands- und Geschäftsführungspositionen zu einer erheblichen absoluten und prozentualen Steigerung des Anteils der Frauen geführt. Während Mitte 2011 bei allen Mehrheitsbeteiligungen des Landes Berlin 7 Vorstands-/Geschäftsführungspositionen mit Frauen besetzt waren (11,7%), steigerte sich die Anzahl bis Mitte 2016 auf 24 Positionen (40,0%).

Frauenanteil in Aufsichtsräten

Ebenfalls auf einem weiterhin hohen Niveau ist der Anteil von Frauen in Aufsichtsgremien der Landesunternehmen. Waren Mitte 2011 noch 96 Mandate mit Frauen besetzt (42,1 %), steigerte sich die Zahl bis Mitte 2016 auf 102 Mandate (46,2 %). Dies ist insbesondere auf die erheblichen Anstrengungen des Senats zur Verbesserung des Verhältnisses der Geschlechter in den Aufsichtsgremien zurückzuführen.

Der für die Beteiligungen des Landes Berlin zuständige Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen nannte die Anstrengungen um mehr Geschlechtergerechtigkeit erfolgreich: „Das Land Berlin ist auf einem guten Weg, eine geschlechtergerechte, paritätische Beteiligung von Frauen und Männern in den Führungspositionen der Berliner Landesunternehmen zu erreichen. Es ist erfreulich zu sehen, welche Fortschritte hier in den vergangenen Jahren gemacht wurden. Dass sich darüber hinaus die Landesunternehmen auch insgesamt wirtschaftlich erfolgreich entwickeln, mag dabei durchaus mit den zeitgemäßen Führungsstrukturen zusammenhängen.“

Weitere Informationen zu den Beteiligungsunternehmen des Landes Berlin sind hier abrufbar.