Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Bau von Containern für Flüchtlinge ist gestartet

Pressemitteilung Nr. 16-009 vom 24.05.2016

Mit dem Bau der ersten Containerstandorte ist jetzt begonnen worden. Das Pilotprojekt am Standort Venusstr. 81 in Treptow-Köpenick wurde am 18. Mai gestartet. Für das zweite Pilotprojekt am Standort Zossener Str. 138 in Marzahn-Hellersdorf ist der Baubeginn für den 1. Juni vorgesehen. Beide Pilotprojekte sollen Ende Juli fertiggestellt sein. Noch diese Woche beginnen die Bauvorbereitenden Arbeiten an weiteren Standorten der ersten Staffel in Pankow und Neukölln. Diese erste Staffel umfasst fünf Standorte, darunter zwei Doppelstandorte, mit insgesamt 2500 Plätzen.

Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen:

Bei der Beschaffung von Containern steht Berlin im Wettbewerb mit vielen Städten und Kommunen. Das gilt mittlerweile europaweit. Bei der Beschaffung von Containern und bei der Herrichtung geeigneter Standorte liegt Berlin trotzdem gut im Zeitplan. Die Verfahren laufen zügig weiter. Auch Belange des Natur- und Artenschutzes, die an einigen Standorten zu berücksichtigen sind, werden zu keinen größeren Verzögerungen führen. Voraussichtlich schon mit der Umsetzung der zweiten Containerstaffel werden dann alle Turnhallen auch wieder freigezogen werden können. Das wird im September der Fall sein.