Coronavirus

Fakten statt Fake News: Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Sonderseite der Senatskanzlei.

Steuerverwaltung warnt vor falschen „ELSTER“-Mails mit gefährlichen Dateianhängen

Pressemitteilung Nr. 14-008 vom 08.09.2014

Die Senatsverwaltung für Finanzen warnt vor gefälschten E-Mails, die angeblich von ELSTER (Elektronische Steuererklärung) bzw. der Steuerverwaltung versandt werden und die im Dateianhang schädliche Software enthalten. In diesen Mails wird der Empfänger aufgefordert, den an die E-Mail angehängten Dateianhang zu öffnen.

Der Dateianhang wird zum Beispiel als Steuerbescheid deklariert, enthält aber schädliche Software (sogenannte Malware) und sollte keinesfalls geöffnet werden.

Die Senatsverwaltung für Finanzen weist ausdrücklich darauf hin, dass weder ELSTER noch die Steuerverwaltung E-Mails mit Dateianhängen verschicken.