Liquidation der BLEG beendet

Pressemitteilung vom 29.07.2008

Die Liquidation der Berliner Landesentwicklungsgesellschaft (BLEG) ist endgültig abgeschlossen. Mit der Löschung der letzten Gesellschaft im Handelsregister wurde der 2001 eingeleitete Prozess der vermögensschonenden Auflösung im April diesen Jahres beendet. Einen Bericht hierzu an das Abgeordnetenhaus hat der Senat heute auf Vorlage von Finanzsenator Dr. Thilo Sarrazin beschlossen.

Die Liquidation geht zurück auf einen Beschluss des Abgeordnetenhauses vom 27. September 2001. Die früher im Besitz der BLEG befindlichen Liegenschaften wurden entweder veräußert auf den Liegenschaftsfonds Berlin bzw. auf die Bezirke übertragen. Damit ist ihre kompetente weitere Verwaltung und Verwertung sichergestellt. Die ehemalige BLEG – Fläche an der Wilhelminenhofstraße im Bezirk Treptow-Köpenick konnte für die Ansiedlung der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft gesichert werden.

Die Verbindlichkeiten der BLEG sind durch vorfristige Ablösung von Grundpfandrechten getilgt worden, Rechtsstreitigkeiten wurden beendet. Finanziell wurde das Ziel einer vermögensschonenden Liquidation erreicht.