Fréderic Verrycken wird neuer Staatssekretär in der Senatsfinanzverwaltung

23.10.2018 12:00

Der Senat hat heute Fréderic Verrycken zum neuen Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Finanzen des Landes Berlin ernannt. Er wird mit sofortiger Wirkung Nachfolger von Klaus Feiler, der heute in den einstweiligen Ruhestand versetzt wurde.

Der 1977 in Brüssel geborene Verrycken ist seit 2011 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und ebenfalls seit 2011 Vorsitzender des Hauptausschusses. Verrycken schloss ein Studium der Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin ab. Nach seinem Studium war er u.a. Wirtschaftsredakteur beim “vorwärts” und Chefredakteur der Zeitschrift “DEMO”. Fréderic Verrycken ist Mitglied der SPD und bekleidete diverse Funktionen im Bezirk und auf der Landesebene. Von 2006 bis 2011 war er Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf.

Senator Dr. Matthias Kollatz: “Fréderic Verrycken ist ein ausgewiesener Haushaltsexperte, der die kritische Sicht des Parlamentariers auf Budgetfragen mitbringt. Als langjähriger Vorsitzender des Hauptausschusses weiß er um die Herausforderungen der Haushaltsaufstellung und -überwachung. Von diesem Wissen wird er in den bald beginnenden Haushaltsverhandlungen profitieren.”

Klaus Feiler, Jahrgang 1954, verantwortete seit Februar 2012 als Staatssekretär die Haushaltspolitik in der Senatsfinanzverwaltung. Zuvor leitete er zehn Jahre lang die Abteilung Haushalt der Finanzverwaltung. Dem voraus gingen unter anderem verschiedene langjährige Positionen im Finanzministerium des Landes Brandenburg sowie im Bundesministerium der Finanzen.