Europa unter Spannung

Blaues Auge im blauen Dialograhmen neben Karten von Europa
Bild: by-studion, fotolia.com

Welche kulturellen Eigenheiten prägen die verschiedenen Mitgliedstaaten und damit das Motto der Europäischen Union “In Vielfalt geeint”? Gibt es Klischees, die wir mit bestimmten Ländern verbinden? Wie zeigen sich solche ländertypischen Eigenheiten in der Literatur?

Mit der kostenlosen Reihe “Europa unter Spannung” möchten wir Sie einladen, über den Weg einer Krimilesung, deren Geschichten immer einen Bezug zu einem ausgewählten EU-Mitgliedsland haben, sich mit länderspezifischen Klischees und Vorurteilen auseinanderzusetzen und in andere Kulturen einzutauchen.

Wenn Sie zukünftig zu dieser und anderen europapolitischen Veranstaltungen eingeladen werden möchten, nutzen Sie bitte die elektronische Aufnahme in den Einladungsverteiler.

26.11.2019: Lesung aus "Krätze eiskalt" von Ulrich Land

Winterlicher Baum im Nebel
Bild: Elenathewise - Fotolia.com

Am 1. Juli 2019 hat Finnland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Wir greifen diesen Anlass auf, um Finnland in den Fokus der nächsten EU-Krimilesung zu stellen.

Am 26. November 2019 um 20.00 Uhr liest Ulrich Land aus seinem aktuellen

Finnland-Krimi “Krätze eiskalt“ in der
Buchhandlung Pankebuch
Wilhelm-Kuhr-Str. 5
13187 Berlin-Pankow

Das Platzkontingent ist sehr begrenzt. Bitte melden Sie sich bei Interesse über das Online-Formular an.

Zur Anmeldung

Zum Autor: Ulrich Land, geb. 1956, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Erzählungen, Hörspiele und Radiofeatures. Bislang veröffentlichte er neun Romane.

Zum Inhalt
Ein Familiendrama. Zwischen deutschen Landen und Finnland. – Ein gewisser Felix, Spross aus reichem Fabrikantenhaus, zieht sich in ein einsames finnisches Blockhaus zurück, muss dort aber feststellen, dass er als Entführer seines Großonkels verdächtigt und via Interpol gesucht wird. Alles Unsinn, da ist er sich vollkommen sicher – bis plötzlich besagter Großonkel vor ihm auf der Schwelle der abgelegenen Hütte steht …Das Drama nimmt seinen Lauf.

Rückblick

2018: Am 7. Dezember 2018 stand Großbritannien im Fokus und Josef Schoenen präsentierte in der Bibliothek am Luisenplatz eine musikalische inszenierte Lesung vom Sherlock Holmes Klassiker “Der Vampir von Sussex” .

2017: Am 30. November 2017 las Lotte Bromberg aus ihrem Krimi “Mutterboden” und im Deutsch-Georgischen Jahr 2017 stand das Land Georgien m Mittelpunkt. Es ging um eine exotische Schönheit, einen georgischen Volkshelden und die Frage, wie Berlin einem Menschen, der Nichtberliner ist, Heimat werden kann, wenn die alte Heimat verloren ist.

2016: Am 20. Oktober 2016 stand das Land Frankreich im Fokus. Die Lesung erfolgt durch François Smesny. Gelesen wurde aus dem Roman von Fred Vargas “Das barmherzige Fallbeil”.