Europa unter Spannung

Blaues Auge im blauen Dialograhmen neben Karten von Europa
Bild: by-studion, fotolia.com

Wie kann man sich den Mitgliedsländern der EU und angrenzenden Regionen nähern und sich dadurch für den Dialog mit den verschiedenen Menschen und Kulturen öffnen? Welche kulturellen Eigenheiten prägen die Länder und damit das Motto der EU “In Vielfalt geeint”? Welche Vorurteile werden u.U. mit manchen Ländern verbunden?

Über länderspezifische Krimilesungen wollen wir Einblick in andere Länder und Kulturen erhalten und uns im Anschluss zu typischen Eigenheiten und ggf. vorliegenden Vorurteilen austauschen.

Wenn Sie zukünftig zu europapolitischen Veranstaltungen eingeladen werden möchten, nutzen Sie bitte die elektronische Aufnahme in den Einladungsverteiler.

Rückblick

2017: Am 30. November 2017 las Lotte Bromberg aus ihrem Krimi “Mutterboden” und im Deutsch-Georgischen Jahr 2017 stand das Land Georgien m Mittelpunkt. Es ging um eine exotische Schönheit, einen georgischen Volkshelden und die Frage, wie Berlin einem Menschen, der Nichtberliner ist, Heimat werden kann, wenn die alte Heimat verloren ist.

2016: Am 20. Oktober 2016 stand das Land Frankreich im Fokus. Die Lesung erfolgt durch François Smesny. Gelesen wurde aus dem Roman von Fred Vargas “Das barmherzige Fallbeil”.