Inhaltsspalte

Neue Kita im Märkischen Viertel feiert Eröffnung

Pressemitteilung vom 30.09.2020

Nach zweijähriger Bauzeit ist es so weit: Die Kita Märkolino feiert Eröffnung. Bis zu 120 Kinder können in der Einrichtung am Senftenberger Ring 96 im Märkischen Viertel betreut und gefördert werden. Träger ist der Eigenbetrieb von Berlin – Kindertagesstätten Nordwest. Der Neubau wurde mit insgesamt rund 2,9 Millionen Euro Landesmitteln (SIWA) sowie rund 1,3 Millionen Euro Bundesmitteln und erheblichen Eigenmitteln des Trägers finanziert. Der Eigenbetrieb von Berlin – Kindertagesstätten Nordwest betreibt nunmehr insgesamt 64 Kitas in Reinickendorf, Spandau und Charlottenburg-Wilmersdorf.

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: Die Kinderzahlen steigen weiter und damit wächst der Bedarf an Kita-Plätzen. Das gilt auch für das Märkische Viertel. Deshalb freut es mich besonders, dass nun die neue Einrichtung des Eigenbetriebs von Berlin – Kindertagesstätten Nordwest an den Start geht. Kinder und Fachkräfte finden hier hervorragende Rahmenbedingungen für eine gute frühkindliche Bildung vor. Zugleich ist der Neubau ein Beispiel für den öffentlich geförderten Kita-Ausbau. In den vergangenen Jahren haben wir bereits Zehntausende Kita-Plätze geschaffen und auch in den kommenden Jahren wird der Ausbau mit großen Schritten weitergehen.“

Sigrid Klebba, Staatssekretärin für Jugend und Familie, wird an der Eröffnungsfeier teilnehmen.

Diese findet statt am

Freitag, 2. Oktober 2020,10 Uhr,
Kita Märkolino, Senftenberger Ring 96,
13435 Berlin.

Für nähere Informationen steht Frau Gianna Wendt, Kindertagesstätten Nordwest – Eigenbetrieb von Berlin, zur Verfügung: gianna.wendt@kita-nordwest.de ; Telefon: 030 / 27 000 59-16.