Clearingstelle und Expertenkommission legen ihre Abschlussberichte zur Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik vor

Pressemitteilung vom 07.09.2020

Als konkrete Informationen über mögliche Kindeswohlgefährdungen an der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik die Hausspitze der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie erreichten, berief Senatorin Sandra Scheeres Anfang des Jahres umgehend eine Expertenkommission ein. Der Auftrag dieser Kommission unter Leitung des langjährigen Schulleiters Klaus Brunswicker war eine systemische Untersuchung der Strukturen an dieser Schule.

Um betroffenen Schülerinnen und Schülern, Absolventinnen und Absolventen sowie Eltern und Schulpersonal eine professionelle Anlaufstelle zu bieten, wurde zudem eine Clearingstelle eingerichtet. Sie bestand aus der Psychologin Dr. Elke Nowotny und dem langjährigen Bundesgeschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren, Arthur Kröhnert. Ziel war es, allen Betroffenen sofortige Ansprache, Beratung und Hilfe anzubieten. Zudem wurden die Gespräche anonymisiert dokumentiert.

Die Expertenkommission und die Clearingstelle haben nun ihre Abschlussberichte vorgelegt. Sie können auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie abgerufen werden.

Abschlussbericht Clearingstelle: www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kinderschutz/abschlussbericht-clearingstelle_30082020.pdf

Abschlussbericht Expertenkommission: www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kinderschutz/abschlussbericht_expertenkommission.pdf