Corona-Informationen

Die Schulen sind bis zu den Ferien im pandemiebedingten Regelbetrieb mit vollständigen Lerngruppen. Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben, es besteht weiterhin eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft.

Die Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege sind für alle Familien und Kinder geöffnet, spätestens ab dem 21. Juni gilt der Regelbetrieb.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Haupttermine bei Abiturprüfungen sind geordnet verlaufen

Pressemitteilung vom 19.05.2020

Mit dem heutigen Prüfungstag im Zentralabitur schrieben Abiturientinnen und Abiturienten die schriftlichen Prüfungen in den Fächern Geschichte und Geografie. Es war der letzte Haupttermin bei den diesjährigen Abiturprüfungen. Jeweils 2000 Abiturientinnen und Abiturienten schrieben im Leistungsfach Geschichte oder Geografie. Insgesamt liefen diese Abiturprüfungen trotz anderslautender Bedenken im Vorfeld geordnet und ruhig ab. Die Hygienemaßnahmen und der Mindestabstand für einen effektiven Infektionsschutz angesichts der Corona-Pandemie wurden in aller Regel eingehalten.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Für die Abiturientinnen und Abiturienten war es eine besondere Herausforderung, unter diesen Bedingungen ihre Prüfungen abzulegen. Ich danke allen Schulleitungen und Lehrkräften sehr, dass die Haupttermine im Rahmen der geltenden Hygienepläne so gut umgesetzt werden konnten. Das war für viele Schulen ein Kraftakt. Den Abiturientinnen und Abiturienten wünsche ich für die noch ausstehenden Prüfungen alles Gute.“

Bei den Hauptterminen wurde auch deutlich, dass die Zahl der Krankmeldungen sich im üblichen Rahmen bewegte.

Es kann davon ausgegangen werden, dass nach dem zweiten zentralen Nachschreibetermin nahezu alle Prüflinge ihre schriftlichen Prüfungen absolviert haben werden.

Die Pressemitteilung inklusive Tabelle kann hier heruntergeladen werden.