Corona-Informationen

Die Schulen sind bis zu den Ferien im pandemiebedingten Regelbetrieb mit vollständigen Lerngruppen. Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben, es besteht weiterhin eine Testpflicht für die Schulgemeinschaft.

Die Kitas und Einrichtungen der Kindertagespflege sind für alle Familien und Kinder geöffnet, spätestens ab dem 21. Juni gilt der Regelbetrieb.

Hotline zum Schulbetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6000 | Hotline zum Kitabetrieb (bis 13 Uhr) +49 30 90227-6600

Inhaltsspalte

Berlin-Tag: Großer Besucherandrang auf Deutschlands größter Informationsmesse im Bildungsbereich

Pressemitteilung vom 29.02.2020

Der Berlin-Tag lockte erneute viele Interessentinnen und Interessenten an: Gut 4.200 Besucherinnen und Besucher strömten am Samstag zu Deutschlands größter Berufs- und Informationsmesse im Bildungsbereich. Das war erneut ein überaus großer Zuspruch für die Veranstaltung, die nun schon seit bald sechs Jahren stattfindet. Dieses Mal traf man sich im lichtdurchfluteten Hangar 6 des Tempelhofer Flughafenkomplexes. Neben zahlreichen Kita-Trägern und Schulen mit ihren Ständen waren auch die Jugendämter vertreten. Zu den Ausstellern gehörten ebenso die Fachschulen und Schulaufsichten. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich in zahlreichen Einzelgesprächen und Gruppenvorträgen über die beruflichen Perspektiven in Kitas, Schulen und Jugendämtern informieren. Auch die Berliner Universitäten informierten über ihre Qualifizierungsangebote für Quereinsteigende, den sogenannten Q-Master.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Ich habe hier heute wieder viele interessante Gespräche führen können. Bedanken möchte ich mich bei allen, die zum großen Erfolg des Berlin-Tages beigetragen haben. An diesem Tag bringen wir alle Interessierten mit ihren möglichen Arbeitgebern in Schulen, Kitas und Jugendämtern zusammen. Ich habe viele motivierte Menschen kennengelernt. Das Konzept kommt sehr gut an.“

Insgesamt präsentierten sich 80 Schulen und 80 Träger der Kinder- und Jugendhilfe an mehr als 170 Ständen.

Aus aktuellem Anlass stellte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie besonders viel Seife und auch Desinfektionsmittel im Sanitärbereich bereit.