„Schüler Treffen Flüchtlinge e.V.“ – Jugendliche im Gespräch mit Senatorin Scheeres

Pressemitteilung vom 03.08.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bildungs- und Jugendsenatorin Sandra Scheeres wird am Montag Schüler und Schülerinnen mit und ohne Fluchtbiographien zu einem einstündigen Gespräch in die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie treffen. Anlass ist das einwöchige Seminar „Aktion Zukunft 2018“ der Berliner Initiative „Schüler Treffen Flüchtlinge e.V.“, das derzeit in Berlin stattfindet und an dem Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet teilnehmen. Während des Seminars vertiefen die Jugendlichen ihr Wissen über die Lage von Geflüchteten in Deutschland und Europa und informieren sich über rechtliche und politische Hintergründe.

Der Verein „Schüler Treffen Flüchtlinge e.V.“ ist im Herbst 2015 aus einer Schülerinitiative des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner entstanden. Seine Ziele sind die Förderung von kulturellem Verständnis zwischen Geflüchteten und Schülern und Schülerinnen sowie die Steigerung der Partizipation von Schülern und Schülerinnen. Nach der Maxime „Anpacken statt Abschotten“ will der Verein jungen Menschen Kenntnisse vermitteln, wie sie Projekte starten können, die zu einer gelingenden Integration beitragen. In dem Gespräch mit Senatorin Scheeres wird es auch darum gehen, wie Berlin Jugendprojekte fördert und unterstützt.

Das Gespräch findet statt am

Montag, 6. August 2018,
16:00 – 17:00 Uhr,
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie,
Presseraum 3 C 47,
Bernhard-Weiß-Straße 6 in 10178 Berlin.

Journalisten und Journalistinnen können nach vorheriger Anmeldung an dem Gespräch teilneh-men. Im Anschluss daran besteht auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und Aufnahmen zu machen. Anmeldungen bitte bis Montag, 14 Uhr, an: pressestelle@senbjf.berlin.de

Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Brennberger