1400 neue Kita-Plätze für Berlin

Pressemitteilung vom 22.06.2018

Der Kita-Ausbau schreitet voran. Seit dem Start des neuen Ausbau-Programms des Bundes im Sommer 2017 wurden bereits Anträge für 48 Berliner Projekte mit 1400 neuen Plätzen bewilligt. Außerdem können durch die Förderung 200 Plätze, die weggefallen wären, gesichert werden. Insgesamt wurden für die Projekte Fördermittel in Höhe von knapp 20 Millionen Euro genehmigt.

Allein seit März wurden 23 Projekte in die Förderung aufgenommen. Bewilligt wurden unter anderem:
  • 2,69 Millionen Euro für den Neubau einer Kita mit 100 Plätzen in Mahlsdorf (Dirschauer Straße)
  • 2,67 Millionen Euro für die Erweiterung einer Kita in Kaulsdorf (Bauerwitzer Weg), wodurch 89 neue Plätze entstehen
  • 1,37 Millionen Euro für den Ausbau einer Kita in Köpenick (Am Generalshof), wodurch 48 zusätzliche Plätze geschaffen werden und 40 gesichert werden
  • 1,36 Millionen Euro für einen Kita-Neubau mit 60 Plätzen in Köpenick (Dregerhoffstraße)
  • 934.000 Euro für den Umbau von Gewerberäumen zu einer Kita mit 76 Plätzen in Staaken (Haberlandweg)
  • 928.000 Euro für den Umbau eines Gewerbeobjekts zu einer Kita mit 87 Plätzen in Wilhelmsruh (Kurze Straße).

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie: „Wir müssen weiter Kita-Plätze schaffen, denn die Kinderzahlen steigen. Über unser Landesprogramm ,Auf die Plätze, Kitas, los!‘ und das Bundesprogramm zum Kita-Ausbau ermöglichen und fördern wir Projekte von Kita-Trägern. Das Land Berlin wird außerdem in den kommenden Jahren modulare Kita-Bauten errichten, um den Platzausbau noch zu beschleunigen.“

Aus dem „Bundesprogramm für Investitionsmaßnahmen zum bedarfsgerechten Ausbau der Kindertagesbetreuung ab 2017“ stehen Berlin knapp 55 Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm läuft bis 2020. Gefördert wird in erster Linie die Schaffung zusätzlicher Betreuungsplätze. Es können aber auch Mittel für Erhaltungsmaßnahmen eingesetzt werden, wenn ansonsten Plätze wegfallen würden.

Für das Berliner Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ stehen im Doppelhaushalt 2018/19 insgesamt 60 Millionen Euro zur Verfügung. Für den Bau von modularen Kita-Bauten stehen 85 Millionen Euro SIWANA-Mittel bereit.