Die Grundschulen der Staatlichen Europa-Schule Berlin feiern den GRAND PRIX DE LA PETITE CHANSON

Pressemitteilung vom 15.05.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

über 1.000 Schülerinnen und Schüler feiern mit ihren Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern, Eltern und Gästen aller Grundschulstandorte der Staatlichen Europa-Schule Berlin (SESB) zum 19. Mal den “GRAND PRIX DE LA PETITE CHANSON“.

Der diesjährige 19. « Grand Prix De La Petite Chanson » findet statt am:

Mittwoch, den 16. Mai 2018, um 10:00 Uhr
im FEZ Wuhlheide,
Straße zum Fez 2 in 12459 Berlin.

Die Musikveranstaltung Grand Prix de la Petite Chanson verbindet alle Standorte der SESB Grundschulen. Die Veranstaltung findet seit 1997 jährlich anlässlich der Europawoche statt. Alle Schulen treffen sich im FEZ in der Wuhlheide. In zwei Blöcken mit je 6 bzw. 8 Standorten zeigen die Schülerinnen und Schüler Lieder, Tänze, Sketche und kurze musikalische Theaterszenen vor allem aus dem nichtdeutschen Partnerland.

Auch in diesem Jahr soll das gemeinsame Singen der Europahymne in allen Sprachen der SESB ein besonderes verbindendes Element darstellen. Erwartet werden unter anderen selbstkomponierte und selbstgetextete Beiträge. Ziele sind die Vernetzung der SESB Grundschulstandorte, Leben und Erleben der Sprache und Kultur der Partnerländer. Die Kulturen- und Sprachenvielfalt der Schülerinnen und Schüler wird hier für alle erlebbar.

1992 begann die SESB an sechs Grundschulen mit etwa 90 Schülern; heute sind es an 17 Grundschulen und 14 weiterführenden Schulen etwa 7000 Schülerinnen und Schüler. Die angebotenen Sprachkombinationen sind Deutsch-Englisch, -Französisch, -Russisch, -Italienisch, -Spanisch, -Türkisch, -(Neu-)Griechisch, -Portugiesisch und -Polnisch. Das Erleben der kulturellen Vielfalt und die Vertiefung der Europäischen Dimension verbunden mit dem zweisprachigen Unterricht ist ein Anliegen der SESB.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen
Beate Stoffers