Türkisch stärken! Zweiter Vorlesewettbewerb in türkischer Sprache

Pressemitteilung vom 07.05.2018

Lesen ist ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz. Nur wer liest, kann verstehen, denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung. Was für die deutsche Sprache selbstverständlich ist, gilt ebenso für andere Sprachen.

Auf Initiative der Grundschulen mit zweisprachiger Erziehung Deutsch – Türkisch (ZwErz) wird daher, nach dem erfolgreichen Auftakt an der Rixdorfer Grundschule im vergangenen Schuljahr, zum zweiten Mal ein Vorlesewettbewerb in türkischer Sprache ausgerichtet. Morgen findet in der Jens-Nydahl-Grundschule in Kreuzberg der 2. Vorlesewettbewerb Türkisch von 10 bis 13 Uhr für Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Jahrgangsstufe der ZwErz-Schulen statt.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Durch den Wettbewerbscharakter werden besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet. Dennoch steht das Mitmachen im Mittelpunkt, nicht das Gewinnen. Schon die Teilnahme fördert die Lesemotivation der Kinder durch die selbstständige, intensive und kreative Beschäftigung mit Büchern. Das Motto ist: Türkisch stärken!

Eingeladen zur Teilnahme sind die Leo-Lionni-Grundschule, die Wedding-Grundschule, die Jens-Nydal-Grundschule und die Rixdorfer Grundschule. Über die Preisvergabe entscheiden die Jurymitglieder, Frau Ayla Cankurt (Aziz-Nesin-Grundschule), Yekta Arman (Leiter des Theaters „Tiyatrom“), eine Mitarbeiterin der Zeitschrift „Merhaba“ und Evrim Soylu (Schulberaterin der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie).